25.09.18 – U9-1

Voller Terminplan unserer „Wilden Gelben“


Bericht: Harun Ogan |

Am Ende zählt das Ergebnis…

Nach der Auftaktniederlage unserer Wilden Gelben in der diesjährigen Meisterschaftsrunde war die Marschroute des Trainers für das Auswärtsspiel am 21.09 gegen den SV Rosellen klar, ein Sieg sollte her !!

Motiviert von der guten Spielleistung im vergangenen Freundschaftsspiel gegen den DSC99 am vergangenen Freitag ging die Mannschaft trotz krankheitsbedingter Ausfälle mit Elan in die Partie. Nach kurzem Abtasten beider Mannschaften hatte unsere F1 den Gegner klar im Griff. Zwingende Torchancen für uns wollten sich aber nicht so recht einstellen, vielmehr hatte Rosellen mit einem satten Lattentreffer die erste klare Torchance. Uns fehlte ein wenig die klare Ordnung und die Spritzigkeit der letzten Woche. Nach einem Standard gingen wir dann aber doch 1:0 in Führung und konnten kurz vor der Pause noch einmal nachlegen.

In der zweiten Hälfte änderte sich nicht viel und durch eine Unachtsamkeit kam der Gegner nochmal auf 1:2 ran. Rosellen versuchte nun mehr Druck zu machen und der Ausgleich lag zeitweise in der Luft. Am Ende aber konnten wir dank einer soliden Abwehrleistung und einer schönen Einzelaktion mit 3:1 doch den ersten Pflichtspielsieg nach Hause fahren.

Es ist auf jeden Fall noch Luft nach oben was Konstanz, Zusammenspiel und Laufbereitschaft angeht, aber am Ende zählt das Ergebnis und wir sind noch früh in der Saison. Morgen und übermorgen haben unsere Jungs zudem gleich erneut die Gelegenheit zu zeigen was in Ihnen steckt und aus den Fehlern des Vortages zu lernen .

Zwei Siege in 18 Stunden …

Nachdem unsere Wilden Gelben gestern in Rosellen zwar gewinnen, Ihr Potenzial aber nur in Ansätzen abrufen konnten, war das Ziel für den 22.09 gegen einen starken Gegner aus Weissenberg klar ; von Anfang an volle Konzentration, miteinander spielen und Laufbereitschaft zeigen.

Um 10:15 Uhr ging es im heimischen Erftstadion zur Sache. Nach einigen Minuten ging aber der Gegner mit 1:0 in Führung. Die Laufbereitschaft war zwar besser als gestern, aber unser Pass- und Stellungsspiel saß offensichtlich noch am Frühstückstisch. Dank eines Geschenks des gegnerischen Torwarts stand es nach der 1. Hälfte 1:1.

Nun folgten ein paar klare Worte des Trainers, die Ihre Wirkung nicht verfehlen sollten. Zwar gingen wir in der 2. Halbzeit erneut mit 1:2 in Rückstand, aber unsere Jungs ließ sich davon nicht beirren und drehte nun langsam auf. Wenn auch noch nicht durchgehend so kam das Passspiel so langsam in Schwung und die Jungs fingen an deutlich früher und energisch zu stören. Der Lohn dafür war ein 4:2 zur Mitte der zweiten Halbzeit. Die restlichen Minuten zeigten, sobald wir miteinander spielen wird es gefährlich vor des Gegners Tor, so dass am Ende ein verdienter Erfolg zu Buche stand.

Zusammenfassend kann man sagen, es war eine klare Leistungssteigerung zum Vortag zu erkennen, aber es gibt noch immer genug Luft nach oben. Diese müssen wir morgen voll ausschöpfen, denn da wartet mit Fortuna Düsseldorf ein bärenstarker Gegner auf uns. Wenn uns das gelingt ist alles möglich.

Eine Nummer zu groß…

Am 23.09 stand unser persönliches Highlight an diesem Spielwochenende an. Wir wurden als Gast der U9 von Fortuna Düsseldorf am Flinger Broich begrüßt. Unserer Spieler waren aufgeregt, ging es doch heute gegen eine NLZ Mannschaft. Beim Aufwärmen merkte man schon den Respekt gegenüber dem Gegner, wurde doch immer mal wieder ein Blick Richtung den Fortuna-Spielern geworfen.

So fingen wir dann auch an zu spielen. Man konnte die Bewunderung gegenüber den Spielern von Düsseldorf im gesamten Spiel nicht ablegen. Wir waren immer einen Schritt langsamer als die jungen NLZ Kicker. Ball- und Passsicher spielten sie sich durch unsere Reihen und waren dann auch noch kaltschnäuzig vor unserem Tor. Wir sind zwar nicht von einem Spiel auf Augenhöhe ausgegangen, aber die Einstellung ein Spiel anzunehmen sollte schon da sein, wenn man eine solche Möglichkeit bekommt. Für alle Beteiligten war es trotzdem eine schöne Erfahrung auf solch einem historischen Boden zu spielen.

Einen Dank an alle mitgereisten Schlachtenbummler für die tolle Unterstützung.

Anbei das nächste Programm unserer „Wilden Gelben“:

29.09.2018 Auswärtsspiel gegen DJK Novesia Neuss
30.09.2018 Einlagenspiel im Erftstadion gegen die F1 TVD Velbert

Bericht: Yellow Flash