03.06.19 – U9 bei Fortuna Köln

Unsere „Wilden Gelben“ beim Konzert der Großen


Bericht: Harun Ogan |

Die U9 von Fortuna Köln hatte uns am 25.05.2019 zu einem Leistungsvergleich ins Südstadion eingeladen. Die Freude der Spieler, Trainer und mitgereisten Fans war groß. Das Wetter spielte mit und so stand einem tollen Fußballnachmittag nichts mehr im Weg. Namhafte Mannschaften wie Hansa Rostock, FC Augsburg, Bonner SC und SC Fortuna Köln um nur einige zu nennen waren unter unseren Gegner. Zu Beginn wurden alle Mannschaften im Mittelkreis vorgestellt und durften ihren Schlachtruf vorbringen. Dann ging es auch schon los. Unser erster Gegner an diesem Tag, waren unsere alten Bekannten vom 1.FC Düren. Schnell entwickelte sich ein interessantes Spiel was wir aber am Ende mit 2:1 verloren. Wir hatten nicht lange Zeit um uns über diese Niederlage zu ärgern, schon stand das nächste Spiel gegen den Gastgeber auf dem Programm. Unsere „Wilden Gelben“ waren hellwach und es wurde ein ausgeglichenes Spiel. Der Endstand war 2:2. Gut gemacht.

Die nächsten Spiele verliefen ähnlich eng. Gegen die Spieler des FC Augsburg merkte man unseren Spielern den doch noch vorhandenen Respekt an. Hier gab es für uns die einzige empfindliche Niederlage. Auch hier gab es keine Möglichkeit der Niederlage lange hinterher zu trauern. Schon stand das nächste Highlight, das Spiel gegen Hansa Rostock auf dem Spielplan. Mit einer ordentlichen Portion Wut im Bauch machten unserer Spieler von der ersten Minute an Druck. Einen Sieg verhinderte lediglich unsere nicht genutzte Chancenverwertung. So kam was kommen musste, Rostock machte das 1:0 und das war auch gleichzeitig der Endstand. Prima Leistung trotz Niederlage.

Unser letzter Gegner waren die Spieler vom TSC Euskirchen. Auch hier spielten unsere Jungs wieder einen schönen Fußball und belohnten sich mit einem 0:0.

Zusammenfassend lässt sich hier festhalten, wir als Dorfverein haben uns teuer verkauft und sind auf dem richtigen Weg. Wir sind stolz, dass wir zu solch einem LV überhaupt eingeladen werden, was nicht selbstverständlich ist. Aufgezeigte Fehler (wenn man sie so nennen möchte) können jetzt in Ruhe beim Training abgestellt werden. Unsere Spieler stellten selbst fest, um im Konzert der NLZ zu bestehen, reichen keine 80 % Leistung, sondern jeder einzelne Spieler muss zu jeder Minute 120 % geben.

Bericht: Yellow Flash

Ein Kommentar zu
Unsere „Wilden Gelben“ beim Konzert der Großen

  • Aleander Wasen schrieb:

    Liebe „Wilden Gelben“,

    man kann nicht jeden Tag gewinnen, aber man kann jeden Tag dafür arbeiten ein Stückchen besser zu werden. Glaubt an Euch! Ihr seid eine tolle Truppe mit vielen starken Spielern. Es ist toll zu sehen, was so ein „Dorfverein“ mit viel Leidenschaft und ehrenamtlichen Engagmenent auf die Beine stellen kann. Weiter so!

    Viele Grüße
    Alexander Wasen

Comments are closed.