17.06.19 – U9 Turnier in Glehn

Turniersieg für die Wilden Gelben beim großen Pfingstturnier des SV Glehn


Bericht: Harun Ogan |

Am Pfingstsonntag stand mit dem großen Pfingstturnier des SV Glehn für die Wilden Gelben das nächste fußballerische Highlight auf dem Programm. Dank einer tollen Organisation mit vielen kulinarischen (gesunde Sportlerteller mit Obst, aber auch Kuchen und Pommes) und auch spielerischen Attraktionen (z.B. Schussgeschwindigkeitsmessung, Torwandschießen) sowie eines großen und starken Teilnehmerfeldes (18 Mannschaften aus dem 2010er Jahrgang – u.a. Union Nettetal, Odenkirchen, Kichhellen) wusste das Turnier unsere Jungs gleich zu Beginn in seinen Bann zu ziehen. Hier nochmal einen großen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer des SV Glehn für diese gelungene Veranstaltung!!!

Pünktlich um 11 Uhr ging es los. Gespielt wurde im Schweizer System in 6 Runden. Dabei erwischten unsere Jungs bei ihrer ersten Partie gegen den VfR Büttgen mit einem 2:0 Erfolg gleich einen guten Einstand. In der zweiten Partie taten sich die Wilden Gelben dagegen etwas schwerer und kamen über ein 0:0 gegen die Mannschaft aus Neuwerk nicht hinaus. Von Frust war jedoch nichts zu spüren, so dass in der dritten Begegnung dank einer starken Mannschaftsleistung Dülken II klar mit 3:0 besiegt werden konnte. 

In der vierten Partie wartete die 1. Mannschaft des Gastgebers auf die Wilden Gelben. Zwar zeigten sich unsere Mannen spielerisch überlegen, aber aufgrund einer Unachtsamkeit in der Abwehr lag der Ball plötzlich im eigenen Netz und zum ersten Mal in diesem Turnier musste die Mannschaft einem Rückstand hinterherlaufen. Doch statt aufzugeben zeigten die Jungs eine starke kämpferische Leistung und konnten das Spiel in buchstäblich letzter Sekunde dank zweier toller Spielzüge noch in ein 2:1 Erfolg verwandeln. Das Adrenalin sprudelte im Anschluss nur so durch die Adern der Wilden Gelben und mindestens genauso bei den vielen mitgereisten Eltern, Großeltern und Fans. Jetzt hatten alle das Gefühl, heute geht was! 

Nach einem ungefährdeten 2:0 Erfolg im 5. Spiel gegen Dülken I ging es im letzten Spiel gegen Teutonia Kleinenbroich. Alle wussten, bei einem Sieg könnte es mit dem Turniersieg klappen und schielten dabei schon mit einem Auge auf den tollen großen Pokal, den es heute zu gewinnen gab. Dieser erinnerte ein wenig an eine goldene Interpretation der Euroleauge Trophäe. Jetzt hieß es aber erst einmal volle Konzentration auf das letzte Spiel. Zu Beginn machten die Wilden Gelben einen guten Eindruck und hatten das Spiel fest im Griff. Dank einer mustergültigen Passkombination gingen die Jungs des SCK auch verdient mit 1:0 in Führung. Leider brachte man den Gegner aufgrund eines Eigentors nach einer Ecke wieder zurück ins Spiel, so dass sich im Anschluss ein offener Schlagabtausch entwickelte. Am Ende blieb es beim 1:1.

Reichte das Ergebnis zum Turniersieg? Lange Minuten mussten die Wilden Gelben bangen, doch am Ende stand fest, der SC Kapellen hatte das große Pfingstturnier in Glehn mit 4 Siegen und 2 Unentschieden bei nur 2 Gegentoren gewonnen. Entsprechend groß war die Freude bei den Spielern, Trainern und mitgereisten Fans und der Pokal wurde voller Stolz in den sonnigen Nachmittagshimmel gestreckt.

Doch nicht nur auf dem Platz wusste der SCK zu überzeugen. So gewann unser Torwart Timo mit einem strammen Schuss auf 69 km/h den Geschwindigkeitswettbewerb.

Herzlichen Glückwunsch an die Wilden Gelben zu dieser tollen Mannschaftsleistung!

Bericht: Yellow Flash