19.12.19 – U10/1

Still und Leise wurden unsere „Wilden Gelben“ Herbstmeister


Bericht: Harun Ogan |

Nun ist auch die Hinrunde unserer E3 vorbei. Das letzte offizielle Meisterschaftsspiel sollte am 07.12 gegen die SV Uedesheim E.V. 1928 im heimischen Jupp-Breuer-Stadion stattfinden. Den Blick auf die Tabelle gerichtet wussten wir, dass uns nur ein Sieg im letzten Heimspiel die Herbstmeisterschaft sicher einbringen würde. So arbeitete die Mannschaft konzentriert in den letzten Trainingseinheiten daraufhin. Aber es kam ganz anders… Am Donnerstagabend (05.12) bekamen wir eine Mail vom Staffelleiter mit der Absetzung des Spiels. Die SV Uedesheim verzichtete auf das Spiel und gleichzeitig auch auf eine Neuansetzung. So gewannen wir das Spiel am grünen Tisch mit 2:0. So richtig Freude darüber kam aber nicht auf, weil man gerne das Spiel gespielt hätte um sich gemeinsam den Platz 1 zu erarbeiten. Nichtsdestotrotz wurde beim darauffolgenden Training gejubelt.

Zum Saisonabschluss hatten die Wilden Gelben noch ein besonderes Highlight auf dem Programm.  Am 14.12.2019 hatte die U9 von Borussia Dortmund nach Brackel zum schwarz gelben Trainingsgelände auf ein Testspiel geladen.  Voller Vorfreude ging es am Samstag los. Dort angekommen bekamen wir wie die Profis eine Kabine zugeteilt. Gemeinsam wurde sich umgezogen und dann ging es hinaus auf den Platz. Das Aufwärmen erfolgte in gewohnter Weise und pünktlich um 15:00 Uhr erschallte der Anpfiff durch den eigens für dieses Spiel georderte Schiedsrichter. Unseren Spielern merkte man einen gewissen Respekt gegenüber den Dortmundern Spielern an. Uns fehlte von der ersten Minute an die gewohnte Lockerheit und Leichtigkeit. Die Spieler des Gastgebers hatten das Spiel unter Kontrolle und spielten einen schnellen und sicheren Fußball. Wir konnten während des Spiels leider nicht unser gesamtes Können abrufen und verkauften uns daher an diesem Tag unter Wert. Aber so ist es im Fußball.  Der Wettergott hatte ab Mitte der 2 Halbzeit (man hatte sich auf dreimal 20 Minuten geeinigt) auch genug gesehen und zeigte sich von seiner schlechtesten Seite. Es regnete Bindfäden.  Am Ende des Spiels muss man aber festhalten, dass der Sieg der BvB Spieler verdient war. Auf unserer Seite war mal wieder die mangelnde Chancenauswertung ein großes Manko und verhinderte so ein knapperes Ergebnis.
Glücklich und Nass bis auf die Knochen verabschiedeten sich beide Mannschaften noch voneinander um dann schnellstmöglich die warme Kabine aufzusuchen.

Das gesamte Team der Wilden Gelben möchte sich bei ALLEN Unterstützern für die erste Hälfte der Spielzeit 2019/2020 bedanken und wünscht schon jetzt frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.

Bericht: Yellow Flash

Ein Kommentar zu
Still und Leise wurden unsere „Wilden Gelben“ Herbstmeister

  • Peter Ceschan schrieb:

    Hi ihr Wilden Gelben. Ich gratuliere euch zu erurer
    Herbstmeisterschaft. Wenn auch auf den ersten Blick kampflos erreicht. Doch wenn ich alle Reports der bisherigen Spiele revue passieren lasse, so habt ihr diese wirklich verdient. Von Anfang an ein Kampfwilliges und Ergeiziges Team. Von den Trainer angefangen über Betreuer und natürlich die komplette Manschaft. Nach den Herbstferien einen kurzen Durchhänger, doch dann wiedererstarkt durchgestartet. Nun habt ihr den ersten Teilerfolg geschaft, doch das ist erst die hälfte der Saison. Geniesst nun die schönen Weihnachtstage und habt einen guten Rutsch in ein hoffentlich genauso erfolgreiches Jahr 2020. Das gilt nicht nur euch, sondern dem ganzen Verein SC Kapellen. Ich freue mich auf neue Nachrichten imkommenden Jahr. Euer Fan aus dem Schwarzwald.🌍🌍🌍

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.