30.09.19 – E1/E2

Starker Auftakt unserer E1 (2009) in die neue Spielzeit


Bericht: Harun Ogan |

Zur neuen Saison hatte unsere E1/E2 Verstärkung erhalten, ein neuer Trainer und fünf neuen Spielern stand ein umzugsbedingter Abgang gegenüber, so dass unsere 2009er mit 22 Spieler(innen) samt vier Trainern in die neue Spielzeit starten konnten.

Vorbereitung auf 2019/20

In der letzten Sommerferienwoche boten unsere Trainer den Jungs und Mädels ein Trainingscamp von drei Tagen an, um sich kennenzulernen und eine Basis für die kommenden Wochen zu legen. Bei schönsten Sommerwetter waren unsere Spieler wieder heiß auf den Ball. Sie schienen über die Fußballpause auch „erwachsener“ geworden zu sein, denn die neuen Übungsformen und Erklärungen wurden sehr aufmerksam verfolgt, sehr motiviert umgesetzt und schon konnte man von außen erkennen, es geht steil voran. Die Freundschaftsspiele vor dem Saisonstart zeigten zu unser aller Freude, dass die Fortschritte im Training auch im Spiel umgesetzt werden konnten. Höhepunkt der Vorbereitung war ein wirklich überzeugender hoher Sieg bei der U11 der SpVg Odenkirchen, die keinesfalls als schwacher Gegner anzusehen ist. Die Kondition und das Tempo stimmten, das Pressing funktionierte und man half sich als Mannschaft gegenseitig, so dass der Gegner nicht ins Spiel kam und unsere Überlegenheit sich am Ende auch im Ergebnis widerspiegelten.

Erstes Kreispokalspiel gegen Kaarst E1 gewonnen

Im ersten „offiziellen“ Spiel ging es im Pokal los. Von den 38 Mannschaften des Kreises bekamen 26 ein Freilos und die restlichen 12 spielten um die 2. Runde. Wir bekamen einen schweren Gegner zugelost und empfingen die SG Kaarst im heimischen Jupp-Breuer-Stadion. Hochmotiviert gingen wir an unsere Aufgabe heran, aber schon beim Aufwärmen merkten wir, dass der Kunstrasenplatz eher einen Glutofen glich und wir unsere Kräfte einteilen mussten. Das Spiel begann und wir kamen schwierig ins Spiel, eine gewisse Lockerheit fehlte und man merkte auch von außen eine gewisse Nervosität unserer Spieler, da ein K.o.-Spiel über 50 Minuten für uns zumindest eine neue Erfahrung war und wir keine Fehler machen wollten. Die Halbzeiten wurden jeweils zur Hälfte mit Trinkpausen unterbrochen, aber in der ersten Hälfte gelang es uns nicht, ein Tor zu erzielen. Wir machten das Spiel gegen einen eher defensiven Gegner und kreierten auch ein paar Chancen. In der Rückwärtsbewegung verteidigten wir gut und ließen so wie keine Chancen für den Gegner zu. Da Kaarst ohne Ersatzspieler angereist war, spielte dies uns bei den hohen Temperaturen in die Karten und wir konnten kurz nach der Pause in Führung gehen. Eine Großchance der Gäste konnte unser famoser Torwart klären und nach einer tollen Kombination fiel das zweite Tor und man konnte den Stein der Erlösung förmlich hören. Danach spielten die Jungs völlig befreit auf, starteten Angriff um Angriff und schossen im Minutentakt noch sieben weitere Tore. Der Sieg fiel sicher gegen die tapferen Gäste am Ende zu hoch aus, aber die Freude war am Ende riesengroß, die 2. Runde erreicht zu haben.

Ersten beiden Auswärtsmeisterschaftsspiele der E1 verlustpunktfrei überstanden

In unserer Staffel 1 des Kreises Neuss-Grevenbroich tummeln sich alle großen Konkurrenten der letzten Jahre, so dass die Vorrunde in diesem Jahr von Woche zu Woche ein schwieriges Spiel bereithält. Im ersten Meisterschaftsspiel ging es zum TSV Norf E1. Mit großen Selbstbewusstsein begannen wir das Spiel und wurden direkt durch die erste Chance des Gegners kalt erwischt. Wir schüttelten uns kurz, waren zum Glück nicht sonderlich beeindruckt, versuchten unverändert das Spiel zu kontrollieren und uns Chancen zu erarbeiten. Unsere Spielwiese war auch vom Erfolg gekrönt und wir konnten bis zur Pause nach tollen Spielzügen noch drei Tore schießen und beruhigt in die Pause gehen. Die Halbzeitansprache der Trainer fruchtete und wir kamen hellwach aus der Kabine. In den ersten fünf Minuten der 2.Halbzeit konnten wir zwei weitere Tore erzielen und hatten das Spiel in den nächsten Minuten sicher im Griff. Nach einer Unachtsamkeit mussten wir einen Gegentreffer hinnehmen und der Gegner witterte Morgenluft. Wir waren nicht mehr so konzentriert bei der Sache, ließen uns ein wenig von der aufkommenden Hektik, die auch von außen ins Spiel reingetragen wurde, aus dem Konzept bringen und mussten einige Chancen der Heimelf überstehen. In diesen Minuten war unser Torwart ein sicherer Rückhalt und wir nahmen den Kampf dann auch wieder an. In der letzten Minute konnten wir nochmal erhöhen und holten uns unsere ersten drei Punkte in der Meisterschaft. Als Fazit ist festzuhalten, dass war über weite Strecken eine tolle Kollektivleistung mit sechs verschiedenen Torschützen, in der wir gegen einen starken Gegner uns kaum Schwächen erlaubten.

Im zweiten Spiel ging es nach Reuschenberg zur E1. Am Wochenende kam nochmal die Sonne raus und unsere Jungs hatten richtig Lust Fußball zu spielen. In der 1. Halbzeit stand der Gegner sehr tief, lauerte auf Fehler von uns, um dann zu kontern, aber wir waren gut darauf eingestellt. Wir dominerten mit unserer Sieben den Gegner, waren feldüberlegen und konnten nach zwei unser schönen Kombinationen jubeln. Der Pausentee war wohl etwas stark oder wir fühlten uns schon zu sicher, aber mit Beginn der 2. Halbzeit wurde der Gegner offensiver und wir agierten nicht mehr so souverän wie in den ersten 25 Minuten. Die ganze Mannschaft kämpfte aufopferungsvoll, aber wir taten uns andererseits schwer unser Kombinationsspiel aufzuziehen und selber Chancen zu kreieren. Reuschenberg hatte ein paar Chancen, aber zum Glück war unser Tor wie vernagelt. Am Ende konnten wir die offenen Räume auf dem Feld besser nutzen und noch drei weitere Tore zum zweiten Ausswärtssieg schießen. Insgesamt ein rundes Spiel unserer E1, auch der Vorjahresdritte konnte uns nicht aufhalten. Die erkennbar deutlichen Fortschritte im Vergleich zur Vorsaison und die Entwicklung in den ersten Spielen lassen uns mit breiter Brust die nächsten kommenden Aufgaben angehen.

Ein wirklich starker Beginn in die Meisterschaftsrunde für unsere E1 (U11).

Letztes Wochenende spielten wir ein Freundschaftsspiel gegen FC BlauWeiß Wickrathhahn, drei Drittel a 20 Minuten. Von der ersten Minute dominierten wir das Spiel. Dem Gegner haben wir über die gesamte Spielzeit kaum Chancen zugelassen. Wir erspielten uns viele schöne Spielzüge und Chancen heraus und erzielten insgesamt neun Tore.

Eine tolle Leistung unserer Mannschaft.

Bericht: E1/E2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.