12.06.19 – U9 (E5)

Sieg beim letzten Heimspiel unserer „Wilden Gelben“


Bericht: Harun Ogan |

Am 06.06 um 17:45 Uhr stand das letzte Heimspiel für diese Saison auf dem Spielplan. Als Gastmannschaft war die U10 des SV Rosellen 1930 3 zum Meisterschaftsspiel im Erftstadion angetreten.

Wie immer stand das gemeinsame Aufwärmen auf dem Programm bevor es dann zum abschließenden Torschuss geht. Man merkte den Spielern schnell an, dass sie das verlorene Spiel vom letzten Wochenende abgehackt hatten und fokussiert an dieses Spiel gehen wollten.

Als der Anpfiff ertönte waren wir auch hellwach und ließen Ball und Gegner laufen. Schnell spielten wir uns eine gute Chance raus, die aber der gegnerische Torwart vereitelte. „ Ging das etwas schon wieder los??“ NEIN, bei der nächsten Chance machten wir es besser und gingen in Führung. Die Gäste aus Rosellen versuchten mit weiten Bällen unsere Abwehr zu knacken. Aber wir standen sicher und hatten die Stürmer gut im Griff. Durch schöne Kombinationen erspielten wir uns weitere Torchancen die wir dann auch nutzten.

Zur Halbzeit hatten wir uns einen komfortablen 3:0 Vorsprung erspielt.

Frisch gestärkt ging es in die 2. Halbzeit. Der Anschlusstreffer kurz nach der Halbzeit ist lediglich als Ergebniskosmetik zu sehen. Spielerisch hatten wir zu jeder Zeit alles im Griff und konnten auch in der zweiten Halbzeit unsere Chancen nutzen. Mit einem verdienten 6:1 hatten wir uns einen wichtigen Sieg gesichert.

Besonders hervorheben möchte ich heute die Leistung unserer Torhüter. Beide haben sich zwar nicht durch Paraden auszeichnen können, aber durch ihr konzentriertes Mitspielen und durch eine schnelle Spieleröffnung haben sie das Tempo im Spiel immer hochgehalten. Prima dass auch hier das Trainierte im Spiel umgesetzt wird.

Das letzte Meisterschaftsspiel führt uns am 13.06 um 17:30 Uhr zur SG Kaarst 1912/35 4.

Bericht: Yellow Flash

Ein Kommentar zu
Sieg beim letzten Heimspiel unserer „Wilden Gelben“

  • Peter Ceschan schrieb:

    Super die Wilden Gelben. Das nenn ich sportlichen Ehrgeiz nach einer Niederlage ( wie außergewöhnlich) nicht den Kopf hängen lassen, sondern wieder zurück in die Spur finden und dem nächsten Gegner zeigen, dass das letzte Spiel ein Ausrutscher war. Viel Erfolg für das letzte Spiel. Euer Fan aus dem Schwarzwald.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.