28.11.21 – B-Jugend

Selbst um die Punkte gebracht?

Bericht: Yellow Flash |

Zum Sonntagsspiel am 28.11. hatte unsere U17 die Mannschaft des SC Bayer Uerdingen zu Gast. Der Blick auf die Tabelle versprach ein interessantes Spiel in der Sonderliga Linker Niederrhein. Auch hier, wie schon am gesamten Wochenende, wurden die 2G Regel angewendet. An dieser Stelle erstmal ein Dankeschön an die Zuschauer und das gesamte Team der Gastmannschaft, die einen reibungslosen Ablauf durch ihr Verhalten unterstützten. Nur einigen Wenigen musste der Eintritt verwehrt werden. 
Das Wetter spielte ebenfalls mit und so konnten sich beide Mannschaften aufwärmen und auf das Spiel einstimmen. Um 11:00 Uhr ging es dann los und es entwickelte sich, wie zu erwarten war, ein interessantes Spiel. Beide Mannschaften erspielten sich vereinzelte gute Chancen, die aber keiner der Beiden zu nutzen wusste. 
Unsere Mannschaft ließ in der ersten Halbzeit ihre Zielstrebigkeit in vielen Situationen vermissen und brachte sich so regelmäßig selbst in Gefahr. Absolut unnötig. Über viele Strecken des Spiels wurde unser Aufbauspiel von hinten heraus auf wackligen Füßen vorgetragen. Wir verloren im Mittelfeld viele Bälle, weil nicht alle bereit waren den geforderten Schritt zum Ball zu machen. So kam es, wie es kommen musste. Die Gäste nutzten eine Unachtsamkeit von uns aus und gingen mit 1:0 in Führung. Aus dem daraus resultierendem Anstoß konnten wir, durch einen schnell vorgetragenen Angriff, direkt wieder den Ausgleich erzielen.  Der Torpfiff war gleichzeitig auch der Halbzeitpfiff.

Die Zuschauer erhofften sich, dass in der Halbzeit ein Ruck durch die Mannschaft ginge und dann alle Spieler sich ins Spiel einbringen und man sich ins Spiel reinkämpfen würde. Schließlich sollte allen Spielern die Wichtigkeit dieses Spiels bekannt sein. Leider änderte sich nichts. Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten Halbzeit. Unnötige Ballverluste und fehlender Einsatz bei einigen Spielern. Wir erspielten uns zwar noch einige sehr gute Torchancen, die aber vergeben wurde. Man fragte sich als Zuschauer, ob besonders schöne Tore doppelt zählen. Anders lassen sich die liegengelassenen Chancen nicht erklären. So kommt die alte Fußballweisheit zu tragen, mache ich die Dinger vorne nicht rein, fange ich mir hinten einen. So war es dann auch. In der 72. Minuten erhöhte der Gast auf 2:1. Hier konnten wir nicht mehr reagieren und so verloren wir dieses Spiel.

Kopf hoch Jungs, Mund abputzen und weiter geht’s!

Jetzt heißt es den Blick nach vorne richten und am 05.12. und gegen die U17 des SC Union Nettetal eine Reaktion zeigen.