10.08.07 – 1. Mannschaft

SC Kapellen muss zum Saisonstart in Hilden antreten


Bericht: Oliver Seibert |

Zum ersten Meisterschaftsspiel der Verbandsligasaison 2007/08 muss unsere 1. Mannschaft beim VfB Hilden antreten. Keine leichte Aufgabe für die Elf von Trainer Sven Schuchardt.

Beide Mannschaften haben in der Vorbereitung Licht und Schatten gezeigt. Der letzte Test ging dann gründlich daneben. Kapellen patzte mit 1:3 bei Fortuna Köln, die Itterstädter mit 1:2 gegen den Landesligisten SV Hilden-Nord. Es wäre jedoch ein Fehler unseren Gegner nach dem Ergebnis des letzten Testsppiels zu beurteilen. VfB Trainer Peter Waldinger kündigt dann auch gegen Kapellen einen engagierten Auftritt seiner Elf an. Die Punkte sollen in Hilden bleiben, so die Vorgabe des Trainers in Richtung Mannschaft.

Der VfB hat nach den Turbulenzen des vergangenen Jahres wieder in ruhigeres Fahrwasser zurück gefunden. Die Mannschaft ist mit dem aktuellen Kader stark genug um am Saisonende in der oberen Hälfte zu landen. Wozu die Elf in der Lage ist, hat Sie unter anderem beim Vorbereitungsspiel in Speldorf gezeigt. Beim 2:1 Sieg war der Oberligist chancenlos. Hilden ist mit namhaften Spielern bestückt und kann an einem guten Tag jeden Gegner schlagen. Gegen Kapellen hat der VfB noch einiges gut zu machen, setzte es doch in der vergangenen Saison zwei Niederlagen, wobei insbesondere die bittere 0:4 Heimpleite schwer im Magen liegt.

Keine leichte Aufgabe für Trainer Sven Schuchardt in seinem ersten Pflichtspiel als Verantwortlicher an der Seitenlinie. Personell kann er aus dem Vollen schöpfen. Es dürfte keine Überraschung bedeuten wenn Jesko Rehers im Tor beginnen wird. Dalibor Cvetkovic scheint hinten links gesetzt. Für die beiden Positionen in der Innenverteidigung kommen Stefan Dresen, Peter Meier und Valentin Rittmann in Frage, wobei letzterer auch als Alternative für die rechte Seite sowie als Abräumer vor der Abwehr in Frage kommt. Gordon Weniger könnte auf der rechten Seite zum Einsatz kommen, eine Position die ihm liegt, denn hier machte er in der letzten Saison einen starken Eindruck.

Matthias Labusga und Sven Raddatz sollten im Mittelfeld gesetzt sein. Die weiteren Positionen sind auch davon abhängig, in welcher Formation die Viererkette letztlich beginnt. Offen ist auch noch die Antwort auf die Frage, wer neben Frank Klasen im Sturm beginnt.

Anstoß ist um 15 Uhr im Stadion "Am Bandsbusch". Gespielt wird dort auf dem Kunstrasenplatz. Die Redaktion wünscht viel Erfolg.