23.08.21 – Jugend

Qualifikationsspiele der Jugend

Bericht: Sebastian Esser |

Die A-Jugend musste zum Hinspiel bei SF Hamborn 07 anreisen. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse entwickelte sich von der ersten Minute ein hartes und hektisches Spiel.
Durch einen Freistoß gingen die Hausherren in der 16. Minute in Führung. Das Spiel wurde dadurch nicht ruhiger und wenige Zeit später für lange Zeit unterbrochen, da nach einem harten Zweikampf ein SCK-Spieler mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste. Nach der Pause von ca. 30 Minuten passierte bis zur Halbzeit vor beiden Toren nicht mehr viel.
In der 2. Halbzeit hatte der SCK die große Chance auf den Ausgleich. Leider wurde sie durch ein Foulspiel des Hamborner Keeper außerhalb des Strafraums zunichte gemacht. Es gab rot für den Keeper der Gastgeber, aber leider brachte der folgende Freistoß nichts ein.
Danach weitere gute Chancen für unser Team, die ungenutzt blieben. Dann passierte es wie immer: Foulspiel im Kapellener Strafraum, Elfmeter und 2:0 für Hamborn.
Es gibt am nächsten Sonntag ein Rückspiel um 11 Uhr im Jupp-Breuer-Stadion. Die Mannschaft von Thorsten Vollmar braucht Eure Unterstützung, um das Blatt hoffentlich noch zu wenden.

Die B-Jugend startet nächste Saison in der Sonderliga. Nach allem Kampf und Einsatz hat es heute leider nicht für unsere Jungs um Trainer Billy Dimas und Sergio Baptista zum Sieg gereicht. Trotz vieler überaus sehenswerten Spielzüge und gut herausgespielten Abschlüssen unseres Teams ging die U17-Mannschaft des Regionalligisten SV Straelen spät in Führung.
Es wurde verbissen weitergekämpft, aber es blieb leider beim knappen Straelener Sieg. Ärgerlicherweise gibt es bei der B-Jugend kein Rückspiel, so dass wir leider ausgeschieden sind. Schade Jungs, trotzdem Kopf hoch, ihr werdet die Sonderliga rocken.

Als kompletter Jungjahrgang reiste unsere C-Jugend als Außenseiter zum DSC 99 nach Düsseldorf. Die Heimmannschaft versuchte von der 1. Minute an die deutlich sichtbaren körperlichen Vorteile in die Waagschale zu werfen. Trotzdem gelangen den Gastgebern wenig herausgespielte Torchancen. Unsere junge Mannschaft war von den Trainern Christopher Thieme, Lennart Ingmann und Philipp Scherer sehr gut eingestellt. Lediglich durch zwei Tore nach Standardsituation (Ecke) und einen strittigen Elfmeter konnte der Gastgeber zum Erfolg kommen. Nächsten Samstag um 15 Uhr im Jupp-Breuer-Stadion findet das Rückspiel statt. Bitte unterstützt unsere junge, hoffnungsvolle Truppe bei dieser schweren Aufgabe.