18.04.17 –

Ostercamp Kids beim „FIGHT FOR FINN“ – Benefiz Tag

Odenkirchen 1

Bericht: Dirk Erberich

Odenkirchen 2

 

Fight for Finn, so hieß das Bambini Benefizturnier am 15.04.2017 in Odenkirchen.
Schon Anfang März wurden wir vom Jugendvorstand des SpVg 05/07 Odenkirchen angeschrieben, ob wir nicht an einem Benefizturnier, für einen an Leukämie erkrankten Spieler, teilnehmen wollen.
Dies war für uns selbstverständlich und wir meldeten ein Team an. Der Termin (auch wenn ein trauriger Anlass) passte prima in unsere Ostercamp – Planung. Das Ostercamp des SC 1911 Kapellen-Erft war eine Woche vorher und so konnten wir die Chance nutzen und uns gezielt auf dieses Turnier vorzubereiten. Leider konnten nicht alle Camp Kinder der Jahrgänge 2010 und 2011 mitgenommen werden. Einige waren an diesem Tag schon im Urlaub oder hatten Osterverpflichtungen mit der Familie. Wir bek
amen aber trotzdem eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt und so ging es am 15.04.2017 gemeinsam Richtung Odenkirchen.

An der Sportanlage angekommen, mussten sich unsere Jungs mit den anderen Mannschaften auf dem Sportplatz zusammenfinden und wurden herzlich vom Veranstalter begrüßt. Auch Finn winkte einmal den Mannschaften zu. Für Trainer und Eltern ein komisches Gefühl, da man ja selbst Kinder in diesem Alter hat. Aber der kleine Finn strahlte und man merkte, dass er sich freute über eine so große Teilnehmerzahl.
Das Bambini Turnier war in zwei Gruppen je 4 Mannschaften aufgeteilt. Die jeweils Gruppenersten spielten im Finale, die Gruppenzweiten um Platz 3 usw. In unserer Gruppe waren die Mannschaften, SpVg 05/07Odenkirchen 2, TuRa Brüggen 1923 e.V. und die Sportfreunde Neuwerk.
Pünktlich um 10:00 Uhr spielten die ersten Bambini Mannschaften gegeneinander. Wir hatten unser erstes Spiel um 10:39 Uhr. So hatten wir noch genug Zeit uns die Trikots anzuziehen und uns aufzuwärmen. Jetzt wurde es ernst. Wir spielten als erstes gegen die Sportfreunde Neuwerk und konnten nach 10 Minuten den ersten Sieg mit 2:1 auf unserem Konto verbuchen. Um 11:16 Uhr begann unser zweites Spiel gegen TuRa Brüggen 1923 e.V., hier gelang uns ein 1:0 Sieg. Beim letzten Gruppenspiel um 12:10 Uhr gegen die SpVg 05/07 Odenkirchen2, konnten wir 3:0 gewinnen. Unser Team strahlte, wer sollte den jetzt unser Finalgegner werden??? Köln oder Mönchengladbach ? Nein! Es wurde die erste Mannschaft des Gastgebers, SpVg 05/07Odenkirchen1.

Aber bevor das Finale startete wurde sich mit Pommes und Würstchen (Sportlehrnahrung) noch einmal gestärkt.
Jetzt war es soweit, um 13:40 Uhr wurde das Finale angepfiffen. Lange Zeit spielten beide Mannschaft im Mittelfeld mit dem Ball und es kam keine Chance zustande. Ein cleverer Pass aus unserer Hälfte spielte unseren Stürmer frei, der den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. Unserer Spieler jubelten noch über die Führung, da schoss der Gegner das 1:1 ( Man diskutiert heute noch, ob überhaupt ein Anstoß stattgefunden hat ). Durch einen strammen Weitschuss gingen wir wieder in Führung. Leider kam der Gegner in der letzten Spielminute wieder zum Ausgleich. Abpfiff.Nun musste das 8 Meter schießen über Sieg und Niederlage entscheiden. Innerlich freute sich der Trainer, da er wusste, dass das 8 Meter schießen während des Camps trainiert wurde und eigentlich nichts schiefgehen konnte.
Die 5 Schützen beider Mannschaften positionierten sich. Neben dem Tor stellten sich auch die Eltern beider Mannschaften auf um ganz nah am Geschehen zu sein. Unter lautstarken Anfeuerungsrufen der Teams schossen die Schützen abwechselnd aufs Tor. 5:3 im 8-Meterschießen gewonnen. Der erste Platz gehörte uns.
Besonders hervorheben möchte ich unsere jüngsten im Team, Leeland, Arrien und Marc. Glückwunsch an die Jungs, das war eine ganz tolle Leistung.
Wir, der SC 1911 Kapellen-Erft, wünschen Dir FINN, gute Besserung und dass Du bald wieder auf dem Platz stehst.

Bericht wurde von Daniel Schmitz erstellt