31.08.21 – Senioren

Nach einer gefühlten Ewigkeit endlich wieder ein Heimspiel im Jupp-Breuer-Stadion

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft |

Der heutige (29.08.2021) Gast war der 1.FC Viersen, der bereits vor dem Spiel als heimlicher Aufstiegskandidat gehandelt wurde. Eine große Aufgabe für unsere junge Truppe.

Die Anfangsphase hätte nicht unglücklicher laufen können. In der 3. Spielminute köpfte Robert Wilschrey den Ball zurück und überraschte Nils Dübbert, der schnelle Flügelspieler der Viersener nutzte die Chance und ließ Patrick Pesch keine Chance und verwandelte zur 0:1 Führung. Sichtlich geschockt versuchten unsere gelb-schwarzen Jungs dagegenzuhalten, verloren aber entscheidene Zweikämpfe. In der 17. Minute kamen die Gäste auf der linken Seite zur Flanke, die Tayfun Yilmaz dankend annahm und zur 0:2 Führung einschoss. Die Kapellener gaben nicht auf und spielten sich drei sehr gute Chancen heraus, die leider nicht genutzt werden konnten. Somit ging es mit einem 0:2 Rückstand in die Halbzeitpause.

Voller Hoffnung und mit viel Motivation kamen unsere Jungs gut in die zweite Halbzeit und machten mehr Druck nach vorne. Doch 5 Minuten später konnte ein lang rausgeschlagener Ball der Viersener nicht geklärt werden und kam zufällig auf den gut postierten Branimir Galic , der zur 0:3 Führung traf. Man möge meinen, dass die Kapellener die Hoffnung und Motivation verloren hatten, doch im Gegenteil. Mutig spielten sie weiter nach vorne und konnten sich mehrfach gute Chancen herausspielen. In der 68. Spielminute konnte der eingewechselte Julian Garcia Ramón sich auf der rechten Seite durchsetzen und flankte den Ball auf den hereinlaufenden Marco Heiermann, der den 1:3 Anschlusstreffer per Kopf erzielte.

Energiegeladen gingen die Kapellener weiter voran und setzten die Gäste stark unter Druck. Weitere sehr gute Chancen erspielten sich die gelb-schwarze Truppe, verpassten leider immer sehr knapp. In der 82. Minute konnte Julian Garcia Ramón einen Elfmeter herausholen. Robert Wilschrey fackelte nicht lange und netzte zum 2:3 unten links ein. In den letzten 10 Minuten warfen unsere Jungs alles nach vorne, um den zwischenzeitlich verdienten Ausgleich zu erzielen. Am Ende hielten die Viersener die Führung fest und gewannen das Spiel mit 2:3. 

Fazit: Nach einer schwachen 1.Halbzeit fanden unsere Jungs wieder zurück ins Spiel und erspielten sich gegen einen guten Gegner hochprozentige Chancen heraus. Jetzt heißt es Ärmel hochkrempeln und den Fokus auf das Derby gegen den SG Holzheim setzen.

Die zweite Mannschaft gewann ihr Auswärtsspiel bei DJK Hoeningen mit 9:1.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.