10.10.17 – 1. Mannschaft

Lammers mit lupenreinem Hattrick beim 4:1-Sieg gegen VFL Benrath

IMGL6116

Bericht: Harun Ogan |

Am 10. Spieltag der Landesligasaison trafen unsere Jungs auf die Schlossstädter. Damit ist aber nicht das alte Derby gegen den mittlerweile in der Bezirksliga spielenden TUS Grevenbroich gemeint, sondern das Spiel gegen den VFL Benrath aus Düsseldorf. Das Stadion des VFL ist unweit des schönen Schlosses Benrath angesiedelt.

Eine durchaus souveräne Vorstellung des SC 1911 Kapellen- Erft führte zu einem nicht wirklich gefährdeten Sieg gegen unsere Gäste. In der 10. Minute war es SCK-Urgestein Sven Raddatz, der nach mustergültiger Flanke von Marco Czempik zum 1:0 einköpfen konnte. Ein toll herausgespieltes Tor. In der ersten Halbzeit brannte hinten nicht viel an und vorne war es leider mal wieder ein kleines Problem der Chancenverwertung, so dass es nicht schon zu einer beruhigenden Führung zur Halbzeit gereicht hat. Kleines Beispiel aus der 20. Minute: Nach einer Ecke des VFL konterten wir mustergültig über den linken Flügel. Die tolle Schiffer-Flanke fand am zweiten Pfosten Dimitrios Balis, der ganz unbedrängt den Keeper zu einer Glanztat zwang und den Nachschuss aus 5 Metern frei neben das Tor setzte. Hier hätte es 2:0 stehen müssen.

In der Halbzeitpause schöpfte der VFL Benrath wegen des knappen Rückstandes neue Hoffnung.

In der 53. Minute konnte nach einem langen Ball auf die rechte Außenbahn der Mittelfeldspieler unserem Linksverteidiger einteilen. Seine scharfe Flanke fand im Zentrum einen Benrather Stürmer, der den Fuß nur noch zum Ausgleich hinhalten musste. Somit war der Spielverlauf nach 53 Minuten erstmal auf den Kopf gestellt. Sofort übernahm der SCK aber wieder die Spielkontrolle und hatte 8 Minuten danach die größte Chance, als Marcel Koch freistehend gerade noch am Torerfolg gehindert werden konnte. Es dauerte bis zur 66. Minute als Dimitrios Balis im Mittelfeld einen Ball erkämpfte und den schnellen Dennis Schreuers auf der Außenbahn in die Tiefe schickte. Seine Flanke fand Kilian Lammers, der eiskalt zum 2:1 einköpfte. Mit dem Köpfchen lief es also an diesem Tag. Damit war der Bann gebrochen. Das 3:1 fiel schon knapp zwei Minuten später. Wieder war es Kilian Lammers, der einen langen und punktgenauen Abschlag von Christopher Möllering mit dem Fuß im gegnerischen Kasten unterbringen konnte. Möllering krönte damit seine tadellose Leistung an diesem Tag. Er war nach abgesessener Sperre für den verletzten Henning Welp ins Tor des SCK zurückgekehrt und unterstrich zur Freude aller seine Klasse mit einer konzentrierten Partie ohne Nebenkriegsschauplätze. Jetzt folgte Konter auf Konter und es würde den Rahmen dieses Artikels sprengen jeden im Detail zu beschreiben. Es bleibt festzuhalten, dass das Endergebnis um einiges höher hätte ausfallen müssen als 4:1. Das letzte Tor des Tages, wie sollte es anders sein, erzielte der emsige Kilian Lammers. Lammers brauchte diesmal nach gutem Konter und mustergültiger Vorarbeit durch Germanos Ioannidis freistehend am zweiten Pfosten nur noch einzuschieben.

Unsere Mannschaft bot an einem grauen Herbsttag den Zuschauern ein gutes Fußballspiel mit vielen Torraumszenen. Es war klar zu erkennen, dass der SC Kapellen zumindest an diesem Tag für die im Tabellenkeller stehenden Benrather eine Nummer zu groß war. Die Benrather agierten engagiert fair und waren bis zur 70 Minuten ein unangenehmer Gegner.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Freunden des VFL Benrath für ihr faires Auftreten und auch bei unseren Zuschauern für jeden Szenenapplaus sowie positiven Zuspruch.

Bericht: SC Reporter

IMGL6292 IMGL6251