07.09.07 – D-Jugend

Knapp am ersten Punkt vorbei


Bericht: Daniel Schmitz |

Unsere Mannschaft ging am Donnerstag sehr motiviert in das Lokalduell gegen die D 2 von Wevelinghoven und wollte unbedingt die ersten Punkte auf der Habenseite verbuchen. In den ersten Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab und bevor wir das Heft in die Hand nehmen konnten lagen wir, wie schon in den Spielen zuvor, sehr früh 1:0 zurück. In der 4. Minute konnte die Mannschaft aus Wevelinghoven eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr ausnutzen und sehr glücklich die Führung erzielen.

Unsere Jungs waren von diesem Rückstand allerdings nicht besonders beeindruckt und versuchten nach dem Anstoß sofort den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang uns "postwendend" – nach schöner Vorarbeit aus unserem Mittelfeld konnte Philipp Hoffmann mit einem schönen Flachschuss den Ausgleich zum 1:1 erzielen. Nun war der Bann gebrochen und unsere Mannschaft "spielte" Fußball, ließ den Ball schön in den eigenen Reihen laufen und erarbeitete sich eine Chance nach der anderen, so dass es nur eine Frage der Zeit war wann wir den zweiten Treffer erzielen würden. Dieser Treffer viel dann völlig verdient in der 12. Minute. Nach schöner Vorarbeit von Lukas Ulber konnte Tim Juschka zum 2:1 vollenden und seinen zweiten Saisontreffer erzielen. Nach diesem Tor wurde unser Spiel immer besser, leider konnten wir einige große Chancen zum womöglich Vorentscheidenden 3:1 nicht nutzen. Bis zur 25. Minute stand auch unsere Abwehr sehr gut und ließ nur wenige Chancen zu. In dieser 25. Minute führte ein unnötiger Ballverlust auf unserer rechten Abwehrseite zu einem Konter den die Jungs aus Wevelinghoven zum 2:2 vollenden konnten. Jetzt verlor unsere Mannschaft kurz die Ordnung und ermöglichte unserem Gegner weitere Chancen, von denen dieser eine nutzen konnte. Der Angriff erfolgte diesmal über unsere linke Abwehrseite und führte nach einer Flanke zum Pausenstand von 3:2 für Wevelinghoven. Nicht unerwähnt bleiben sollte an dieser Stelle, dass der ansonsten gut leitende Schiedsrichter aus Wevelinghoven übersehen hatte, dass der Ball vor der Flanke die Torauslinie bereits überschritten hatte.

Nach der Pause drängten wir vehement auf den Ausgleich. Unsere guten Kombinationen führten zu einer Vielzahl von guten bis sogar großen Chancen, die entweder leichtfertig vergeben wurden oder von der Wevelinghovener Abwehr mit Glück und Geschick geklärt werden konnten. Wir öffneten im Laufe des Spiel immer weiter unsere Abwehr und riskierten damit gefährliche Konter der Mannschaft aus Wevelinghoven. Diese führten aber zu keinem weiteren Treffer, weil wir diese frühzeitig unterbinden konnten oder unser Torwart rechtzeitig zur Stelle war. Leider führte auch unsere Schlussoffensive zu keinem Treffer mehr, obwohl wir noch weitere Chancen durch Philipp Görick, Philipp Hoffmann, Daniel Gomez und Tim Juschka zu verzeichnen hatten. Somit kam die Mannschaft von Wevelinghoven zu einem sehr glücklichen 3:2 Sieg.

Jungs – Kopf hoch, eine Mannschaft, die so kämpft und spielt wird schon bald für Ihr Engagement belohnt werden. Eines steht fest, ihr steht zusammen und eure Eltern, Trainer und Betreuer stehen hinter euch.

Bericht: Peter Pöller