07.11.21 – Senioren

In Unterrath leider erfolglos

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft |

Der SCK begann in der Landeshauptstadt spielbestimmend. In der 3. Spielminute konnten die Anhänger bereits jubeln. Alexander Hauptmann traf mit dem Kopf nach starker Vorarbeit von Simon Sasse. Es gab anschließend viele Unterbrechungen wegen kleinerer Foulspiele, wodurch kein wirklicher Spielfluss zustande kam. In der 8. Spielminute ereignete sich dann ein Zusammenprall zwischen Hauptmann und dem gegnerischen Torwart. Der Keeper der Unterrather musste leider mit Verdacht auf Rippenbruch mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Wir wünschen gute Besserung und eine schnelle Rückkehr.

Unsere Mannschaft versuchte den Gegner weiter frühzeitig anzupressen, doch den Hausherren gelang es immer besser sich im Zentrum frei zu spielen. In Spielminute 20 setzte sich Maik Ferber über den rechten Flügel durch und flankte den Ball auf den Kopf von Sasse. Trotz großer Proteste ließ der Schiedsrichter das Spiel weiterlaufen, obwohl die Hand des Unterrather Verteidigers klar am Ball war.

In der 28. Minute konnten sich die Hausherren im Zentrum erneut durchsetzen, bekamen den Ball hinter unsere Abwehrkette durchgesteckt und glichen aus. Kurz vor der Halbzeit ein Freistoß aus 20 Metern für Unterrath. Der geschossene Ball flog mittig auf Keeper Alexander Ruyters zu, der ließ den Ball nach vorne abprallen, der Düsseldorfer Stürmer schaltete schneller als unsere Verteidiger und erzielte das 2:1. Bereits im Gegenzug gelang die Antwort. Jonas Giesen kam über die Außenposition, spielte einen Rückpass auf Robert Wilschrey, der hatte das Auge für Nils Mäker, der den Ball per wunderschönem Seitfallzieher ins Tor schoss.

Halbzeit in einen guten, aber hektischen Spiel.

Dann passierte einige Zeit relativ wenig. In der 63. Spielminute dann leider ein Fehler im Aufbauspiel. Wilschrey spielte den Ball auf Giesen, der direkt unter Druck war und der Ball kam irgendwie zum schnellen Stürmer der Unterrather. Wilschrey blieb nichts anders übrig als ein taktisches Foulspiel zu begehen. Der Schütze lief rund 20 Meter vor dem Tor an und verwandelte unhaltbar oben links ins Eck. Anschließend verteidigten die Hausherren mit Mann und Maus und legten ihren Fokus auf Konter. Die Mannschaft des SCK rückte weit vor, um den Druck zu erhöhen. Fünf Minuten vor Spielende dann erneut ein Ballverlust im Mittelfeld, sofort kam der Ball auf den Stürmer der Heimmannschaft, der ließ Keeper Ruyters im 1 gegen 1 keine Chance und netzte zum 4:2 Endstand ein. Abpfiff und leider verloren.

Aufstellung: Ruyters – Ebert, Özen, Heiermann, Kowalle (ab 75. Minute Ioannidis) – Giesen, Lavia (ab 46. Minute Garcia) – Ferber (ab 59. Minute Sinanovic), Wilschrey, Sasse (ab 59. Minute Ramm) – Hauptmann (ab 24. Minute Mäker)

Die 2. Mannschaft begrüßte viele Besucher zum Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer BV Weckhoven im Jupp-Breuer-Stadion. Der einzige der leider nicht erschienen ist, war der Schiedsrichter. Schade, aber sein Vertreter aus Weckhoven machte seine Sache souverän und makellos. Vielen Dank dafür. Leider nahm Weckhoven auch aus Kapellen die drei Punkte mit und baute durch den 2:4 -Auswärtssieg die Tabellenführung weiter aus.