01.10.21 – Senioren

Flutlichtspiel in Solingen

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft |


Unsere 1.Mannschaft traf am Freitagabend (01.10.2021) auf schwer zu bespielende Gastgeber vom VFB Solingen. Bei schlechten Sichtverhältnissen durch ein schwaches Flutlicht entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Ähnlich wie im Abendspiel in Hilden vor 14 Tagen war Geduld gefragt.


Die Anfangsphase war offen und beide Mannschaften spielten sich kleinere Chancen heraus. Die größte Chance hatten die Hausherren, die nach einer Ecke die Querlatte trafen. Mit fortschreitender Spielzeit kam der SCK immer besser in das Spiel hinein, konnte aber keine großen Chancen herausspielen. Viel Spannendes passierte nicht in der Halbzeit und demnach ging es mit einem 0:0 in die Halbzeitkabine.


Von den letzten Spielen ist bekannt, dass unsere Mannschaft immer stark aus der Kabine kommt und den Gegner mehr unter Druck setzt. So auch in diesem Spiel. Druckvoll spielten unsere Jungs nach vorne und kamen des Öfteren hinter die Abwehrkette. Zwei große Chancen hatte Alexander Hauptmann, der einmal per Kopf und einmal mit seinem rechten Fuß den Führungstreffer verpasste. Nach einem abgefälschten Freistoß von der linken Seite fand der Ball im Getümmel Alexander Hauptmann, der zum ersehnten Führungstreffer traf. Man spürte wie die Last von den Schultern unserer Mannschaft abfiel. Mutig und befreit ließen unsere Spieler nun den Ball laufen. Dann standen die eingewechselten Spieler im Mittelpunkt. Über die rechte Außenbahn kamen wir durch und setzten den mitgelaufenen Can Yücel mit einem Rückpass ein, sein verunglückter Schuss kam zum ebenso eingewechselten Dzenan Sinanovic, der nur seinen Fuß hinhalten musste, um zum 0:2 zu verwandeln. In der Nachspielzeit dann das schönste Tor des Tages:  Wieder über die rechte Außenbahn hatte Maik Ferber gesehen, dass Robert Wilschrey mitlief. Er passte den Ball auf die Strafraumgrenze zurück. Mit viel Übersicht überlistete Robert Wilschrey den gegnerischen Torwart mit einem Schlenzer ins lange Eck und beendete das Spiel mit dem 0:3-Endergebnis. Nach dem Tor wurde das Spiel nicht mehr angepfiffen.


Aufstellung: Pesch – Özen, Dygacz, Heiermann, Kowalle – Giesen, Wilschrey – Garcia, Ramm (ab 85. Minute Ferber), Sasse (ab 60. Minute Yücel) – Hauptmann (ab 76. Minute Sinanovic).


Die 2. Mannschaft bleibt durch einen 6:0-Heimsieg gegen den FC Delhoven auch in der Erfolgsspur.

Der Vorstand drückt beiden Mannschaften weiterhin die Daumen und dankt für die bisher sehr engagierten Spiele.