26.09.21 – F-Jugend

Eine anstrengende Woche für unsere F1

Bericht: Christian Mai |


So etwas hat die F1 noch nicht erlebt. Dagegen ist eine englische Woche ein Klacks. Wie gewohnt traf sich das Team am Mittwoch zum Training.  Es wurde wie immer engagiert gearbeitet, die Trainingsmoral der Jungs ist fantastisch.


Donnerstag gab es ein Testspiel gegen die U10. Zunächst sah es nach einer Überraschung aus. Eindrucksvoll begann die U9 das Spiel und ging auch verdient mit 1:0 in Führung. Ein tolles Spiel auf Augenhöhe entstand. Je länger die Zeit voran schritt, desto besser kamen die U10er allerdings ins Spiel. Am Ende setzte sich die größere Erfahrung und Souveränität doch durch. Aber alle sind sich einig: in einem guten Verein geht man auch als Freunde wieder auseinander und alle haben etwas Positives aus diesem Trainingsmatch mitgenommen. Dies wird noch oft wiederholt.


Nach dem Training am Freitag begrüßten wir am Samstag in doppelter Kaderstärke den Gegner aus Büttgen. Das offizielle Meisterschaftsspiel wurde auf dem großen Kunstrasen (ca 30 * 40 Meter) ausgespielt, ein Trainingsspiel im Käfig. In beiden Spielen zeigten die Jungs vom SCK ihr Können und konnten souveräne Siege ausspielen. Fairerweise muss man sagen, dass der Gegner viele Neulinge an Bord hatte und dafür sehr toll mitgehalten hat.


Sonntag dann gab es für einen Teil des Teams ein Trainingsspiel gegen die U8 mit anschließendem Einlaufen mit der ersten Mannschaft und deren Gegner. Dieses Spiel wurde erstmalig von Melwin als verantwortlichem Trainer begleitet. Hier hat Melwin gute Arbeit geleistet und dieses Mal in einem SCK internen Spiel war die Erfahrung und Souveränität auf unserer Seite.

Die Zusammenarbeit mit der U10 und der U8 ist für alle Teams sehr gewinnbringend und stärkt sicher den Zusammenhalt im Verein. Die U9 möchte sich für die vergangene Zeit schon mal bedanken und freut sich auf den weiteren gemeinsamen Weg und noch gute Duelle.


Nächste Station: das Fohlenmasters in Mönchengladbach. Gegen außerordentlich starke Gegner (Die U9 von MG und alle Partnervereine) muss das Team nun Moral und Kampfgeist zeigen. Alle sind sehr gespannt.