06.02.20 – U11

E1 U11 Heroische Regenschlacht in Venlo


Bericht: Daniel Schmitz |

VVL Venlo O11– SC Kapellen E1/U11  3:1 (0:1)
Am 1.Februar 2020 waren wir im Rahmen eines Freundschaftsspiels zu Gast bei der VVV Venlo O11, den Nachwuchskickern des niederländischen Erstligisten der Eredivisie. Unser Gastspiel war in der Nähe des Venloer Stadions „De Koel“ auf den Jugendplätzen direkt hinter der niederländischen Grenze. Das Stadion (mit Umgebung) verdankt seinen Namen der Tatsache, dass es in einer Kuhle (Limburger-Dialekt: Koel) errichtet wurde, die durch Sandabbau entstanden ist. Die „Koel“ war bei unserem Gastspiel durch den Regen der letzten zwei Tage ziemlich mit Wasser „vollgelaufen“ und so war der Rasen bei unserem Gastspiel verdammt schwer spielbar und man sank verhältnismäßig tief ein. Angesetzt waren im Vorgriff auf die neue Saison ein Spiel auf dem D-Jugendfeld mit jeweils 9 Mann über 4 Viertel über 17,5 Minuten. Wir reisten mit 10 Mann ohne unseren Stammtorwart an.
Während es in Strömen regnete, gingen wir beherzt das Spiel an. Die niederländischen Nachwuchsleistungskicker waren technisch ein wenig stärker und feldüberlegen, aber Torchancen konnten Sie sich nicht erarbeiten, weil wir mit großer Laufstärke uns entgegenstellten und die Räume gut zumachten. Nach einer Traumkombination in der zehnten Minute lief Nico alleine auf das Tor zu und verwandelte eiskalt. Nicht unverdient gingen wir mit einem 1:0 Vorsprung in das zweite Viertel. Dort war es ein ähnliches Spiel, wir hielten dem Druck der Venloer stand und ließen kaum Chancen zu und konnten selbst auch immer wieder Nadelstiche nach vorne setzen. Ohne weitere Tore ging es in die Halbzeit. Die Venloer tauschten komplett ihre Mannschaft aus und kamen mit frischen Kräften aus der Pause. Es kam wie es kommen musste. Unsere Kräfte ließen auf dem tiefen Geläuf nach, wir schafften es nicht immer die Räume eng zu halten und es kam im regnerischen Venlo zu einer regelrechten Abwehrschlacht. Wir machten das zweifelsohne gut, aber in der letzten Minute des dritten Viertels mussten wir den Ausgleich kassieren. Im letzten Viertel hatten wir noch eine Riesenchance, kassierten aber in den letzten 5 Minuten noch 2 Treffer, da unser Akku am Ende der 70 Minuten bei einem Auswechselspieler einfach ziemlich leer war. Frisch geduscht konnten wir mit hoch erhobenen Hauptes die Heimreise nach Deutschland antreten, mit dieser Gegenwehr hatten die Venloer mit Sicherheit nicht gerechnet und wir konnten zeigen, dass wir auch im Rhein-Kreis Neuss tolle E-Jugendfußballer haben.
Weitere Vorbereitungsspiele im Januar
Gegen die DJK Willich (16:1) und SC West (8:1) konnten wir 2 klare Siege landen. Insbesondere der SC West war kein einfacher Gegner, gewann seine Staffelhinrunde in Düsseldorf und setzte uns in der ersten Halbzeit schwer zu. Da die Breite des Feldes für uns ungewöhnlich eng war, mussten wir uns erst daran gewöhnen und 2-3 Chancen des Gegners überstehen. Dann kamen wir immer besser ins Spiel und kamen nach 2:0 Halbzeitführung noch zu einem Kantersieg. Mann des Spiels war Max, der unsere ersten 4 Tore erzielte.
Hallenturniere in der Wintersaison
Bei den Hallenturnieren lässt sich immer ein ähnliches Fazit ziehen. Wir gehörten immer zu den spielstärksten Teams im Turnier, es fehlte uns am Ende immer das Quäntchen Glück, was man braucht, um Turniersieger zu werden.
Bei PSV-Indoor-Soccer Cup des PSV Mönchengladbach waren 18 sehr starke Teams am 21.12.2019 in die Mönchengladbacher Soccerhalle gekommen. Wir teilten unsere Jungs in zwei gleich starke Teams ein und setzten dem Turnier auch unseren Stempel auf. Team Kapellen 1 stürmte durch die Vorrunde (3 Sechser-Gruppen) mit 5 Siegen verlustpunktfrei ins Viertelfinale und ließ namhafte Konkurrenz wie SC Leverkusen, SC Deutz, 1.F.C Monheim, 2 Mannschaften des SV Blerick keine Chance. Kapellen 2 in der noch etwas stärkeren Vorrundengruppe zog mit 3 Siegen (gegen Kickers-Choice Fußballakademie, SV Blerick 1, Viktoria Resse) und 2 Niederlagen (SG Unterrath, SC Holweide) als bester Gruppendritter auch ins Viertelfinale ein. In dem Viertelfinale trafen unglücklicherweise unsere Teams aufeinander und im Elfmeterschießen war SC Kapellen 2 das glücklichere Team und beendete die Siegesserie von SC Kapellen 1. Im Halbfinale gegen TuRa Duisburg verlor man dann unglücklich in der letzten Minute und wurde Dritter nach Elfmeterschießen gegen SC Holweide. Sieger wurde SC Leverkusen. Beide Kapellener Teams spielten ein tolles Turnier und wir fuhren stolz wieder nach Hause.
Beim 18.Jürgen-Beaugrand-Gedächtnisturnier in Büttgen spielten wir auch wieder mit 2 Mannschaften. Kapellen gelb wurde mit 5 Siegen und einer Niederlage Zweiter im Turnier, während sich Kapellen schwarz nach 2 unglücklichen Auftaktniederlagen mit 4 Siegen danach schadlos hielt und am Ende Fünfter wurde.
Bei den Stadtmeisterschaften am 3.2.2020 gingen wir als Favorit an den Start. Wir hatten Pech im Auftaktspiel, das wir nach überlegenen Spiel verloren, weil der Ball einfach nicht ins Tor gehen wollte. Danach war uns der Weg ins Finale verbaut und nach 3 souveränen Siegen wurden wir Dritter.

Mitte Februar beginnt dann wieder unsere Staffelrückrunde, wo wir unseren Titel aus der Hinrunde gegen die starken Mannschaften aus dem Rhein-Kreis Neuss verteidigen wollen. Wir drücken dafür ganz fest die Daumen.

Bericht: U11