14.08.07 – E-Jugend

E1 Klasseleistung beim Turnier am 12.08. in Krefeld-Gellep


Bericht: Oliver Seibert |

Bei herrlichem Sonnenschein fuhren wir am Sonntag Morgen hoch motiviert zum Turnier des Ausrichters TuS Gellep. Wie leider fast immer, "schaffte" es eine Mannschaft kurzfristig nicht zu erscheinen, sodass gleich zu Beginn der Spielplan geändert werden musste. Für uns bedeutete das "Nichtkommen" einer Mannschaft ein Vorrundenspiel weniger zu bestreiten. Dies hatte dann für uns längere und auch ärgerliche Wartezeiten zur Folge. Die Turnierleitung trifft hier keine Schuld und von dieser Seite ein großes Lob an die Ausrichter und die hiermit verbundenen harmonischen Spielverläufe. Das erste Spiel gegen den SV Lintfort gestalteten wir trotz schon "traditioneller" Anlaufschwierigkeiten sehr feldüberlegen. Ein Tor wollte uns jedoch auch trotz eines u.a. unermüdlich rackernden Stürmers Paul Walber nicht gelingen, sodass am Ende das 0:0 nicht zufrieden stellen konnte. Die 4:0 Niederlage im zweiten Spiel gegen den späteren Turniersieger SC Bayer 04 Uerdingen war fast erwartet und wurde als nicht weiter tragisch gewertet. Beim weiteren 0:0 im dritten Spiel gegen den TB Speldorf 1 trat die gleiche Situation wie schon in der ersten Begegnung ein. Überlegen und ohne Zulassen auch nur einer einzigen Torchance für den Gegner, wurde lediglich versäumt es vorne endlich mal "klingeln" zu lassen. Das letzte Vorrundenspiel gegen den TV Kalkum Wittlaer, der bereits als Gruppenzweiter feststand, brachte dann endlich den lange verdienten Torerfolg. Rene Oberlack markierte mit seinem Tor den 1:0 Endstand, nachdem er kurz zuvor schon nur die Latte getroffen hatte. Unsere Verteidiger Nico Gerardts, Benian Schultze und Lennard Kunst ließen schon gewohnt zuverlässig den gegnerischen Stürmern keine Chance mehr zum Ausgleich. Somit war Gruppenplatz drei und das Spiel um Platz 5 erreicht. Ausrichter TuS Gellep war nun der Gegner. Nach ausgeglichenem Spielverlauf und – hüben wie drüben – zwei Torchancen, die ohne Erfolg blieben, fiel die Entscheidung im acht Meter Schiessen. Hier flatterten dem Gegner allerdings die Nerven, wohingegen unsere Jungs der Reihe nach (Stürmer Rene Oberlack, Libero Florian Steins, "Terrier" Moritz Rösgen und Mittelfeldmotor Max Gaida) dem Torwart keine Chance ließen und souverän die Tore schossen. Da die ersten beiden Spieler von Gellep vorbeischossen und Torwart Eric Windler den vierten Schuss hielt, brauchte unser letzter Scharfschütze Lars Budinger nicht mehr anzutreten. Ein hevorragender Platz 5 war der Lohn für eine vorbildliche Abwehrleistung und wären wir mit den Torchancen in Spiel eins und drei nicht so fahrlässig umgegangen, wäre sogar Platz drei realistisch und verdient gewesen. Doch die Art und Weise, wie unsere Jungs die schwarz-gelben Farben repräsentierten, lässt für die Meisterschaft nicht nur hoffen, sondern schon fast einiges erwarten. Die Zeiten der Niederlagenserie dürfte endgültig vorbei sein. Ihr wart einfach klasse Jungs.

Martin Windler