14.11.18 – Jugend Leistungsklassen U19 - U15

Drei Siege und leider auch eine Niederlage

Bericht: Harun Ogan |

Sonderliga

Die U19 und U16 sind in den Sonderligen Mönchengladbach/Neuss weiterhin sehr erfolgreich.

Obwohl die U19 im Heimspiel gegen VDS Nievenheim ständig feldüberlegen und im Ballbesitz war, dauerte es bis weit in die zweite Halbzeit hinein bis der Führungstreffer für den SCK gelang. Damit war aber der Bann gebrochen und es wurden noch zwei weitere Tore zum letztendlich sehr verdienten 3:0-Heimsieg erzielt. Mit nur einem Punkt Rückstand liegt die Mannschaft aussichtsreich auf Tabellenplatz 2.

Fast zeitgleich mußte unsere U16 bei VDS Nievenheim antreten. Hier gab es am Ende einen nie gefährdeten 11:0-Auswärtssieg. Bereits zur Halbzeit führte unsere Mannschaft mit sechs Toren, so dass es über die gesamte Spielzeit eine klare und einseitige Angelegenheit war. Auch die U16 liegt auf Tabellenplatz 2, ist aber punktgleich mit dem Tabellenführer.

Niederrheinliga

Einen Krimi bekamen die Zuschauer im Erftstadion beim Spiel der U17 gegen den Tabellennachbarn Croatia Mülheim geboten. Allerdings war der Spielverlauf aus Sicht des SCK eigentlich unnötig spannend, denn bereits zur Halbzeit hätte die gut und diszipliniert aufspielende Heimmanschaft mit etwa vier Toren führen müssen. Die besten Möglichkeiten, darunter auch ein verschossener Elfmeter, wurden leider nicht genutzt. Die Halbzeitführung von 1:0 für unsere Mannschaft spiegelte den Spielverlauf nicht wirklich wieder.

In der 59. Spielminute gab es dann leider eine rote Karte für die U17 des SCK. Dies gab dem Gast nochmal massiv Auftrieb. Trotzdem gelang dem SCK in Unterzahl sogar das 2:0. Aber mit einem Spieler weniger wurden mit zunehmender Spieldauer die laufintensiven Wege und engen Zweikämpfe immer schwieriger. Man hatte den Gegner „am Leben gelassen“ und kassierte in der dritten Minute der Nachspielzeit nach dem Anschlusstreffer sogar den Ausgleich. Nun wollte Mülheim alles und machte den entscheidenden Fehler. Ein Zweikampf wurde im Mittelfeld energisch gewonnen und der Ball schnell nach vorne gespielt. Plötzlich liefen zwei Kapellener Spieler auf einen Abwehrspieler zu und machten alles richtig. Riesig war der Jubel als in der sechsten Minuten der Nachspielzeit der 3:2-Siegtreffer erzielt wurde. Es war die allerletzte Aktion und das Spiel wurde sofort abgepfiffen. Als Fazit kann man sagen, dass es die Mannschaft sich unnötig schwer gemacht hat durch die vergebenen Torchancen, aber durch eine sehr geschlossene und engagierte Mannschaftsleistung am Ende verdient gewonnen hat.

Als Außenseiter fuhr die U15 des SCK zum Tabellendritten SG Essen-Schönebeck. Am Ende kehrte die Mannschaft mit einer vermeidbaren 0:1-Niederlage und somit ohne Punkte nach Hause. Klarste Torchancen wurden herausgespielt, aber leider nicht genutzt. So kam es wie es oft in solchen Spielen kommt: der Favorit macht eine seiner wirklich wenigen Torchancen rein und gewinnt am Ende sehr glücklich. Das hätte nicht sein müssen. Es fehlte leider erneut das Spielglück. Allerdings war es eine Leistung auf der man aufbauen kann und die Hoffnung macht für die verbleibenden Spiele bis zur Winterpause.

Bericht: SC Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.