04.12.17 – Jugend Leistungsklassen

Drei Siege und ein Spielausfall

Bericht: Harun Ogan |

Nach dem spielfreien Totensonntag ging nun die Saison unserer Leistungsmannschaften weiter.

Bereits am Samstag gewann die U15 des SC 1911 Kapellen/Erft das Heimspiel gegen Ratingen 04/19 mit 1:0. Durch diesen Sieg und die gleichzeitigen Niederlagen der drei Mannschaften auf den direkten Abstiegsplätzen konnte der Vorsprung auf 7 Punkte ausgebaut werden. In einem kampfbetonten Spiel mit wenig spielerischen Höhepunkten siegte unsere Mannschaft am Ende verdient durch ein frühes Tor in der 15. Spielminute. Beiden Mannschaften war allerdings anzumerken, dass viel auf dem Spiel stand. Das letzte Meisterschaftsspiel trägt die Mannschaft am Samstag, den 16.12.17 bei der SSVg Velbert aus. Velbert steht auf dem ersten direkten Abstiegsplatz und somit die oben genannten 7 Punkte hinter dem SCK. Um beruhigt in die Weihnachtspause zu gehen, sollte sicherlich aus Velbert etwas Zählbares mitgebracht werden.

In der U17 Sonderliga verabschiedet sich unsere U16 mit einem sehr guten zweiten Tabellenplatz in die Winterpause. Je nach Wertung des am Sonntag wohl abgebrochenen Spiels DJK Gnadental gegen ASV Süchteln kann die Mannschaft noch auf den dritten Platz zurückfallen. Über die Leistung beim 1:0-Auswärtssieg in Odenkirchen muss man allerdings den Mantel des Schweigens legen. Dies war sicherlich die schwächste Saisonleistung. Auch die Krankheitsausfälle einiger Stammspieler können nicht zur Erklärung herangezogen werden. Die U16 ging beim punktlosen und abgeschlagenen Tabellenschlusslicht früh in Führung, aber das war es dann auch schon. In der hektischen zweiten Halbzeit konnte man in der letzten Spielminute froh sein, dass der Gegner eine große Torchance nicht nutzte. Hoffen wir, dass die heutige Leistung eine Ausnahme war und die U16 nach der Winterpause bald wieder die gewohnt starke Leistung abrufen kann.

Das Spiel der U17 in der Niederrheinliga im Bergischen Land gegen den Wuppertaler SV wurde aufgrund der Platzverhältnisse nach Schneefällen kurzfristig abgesagt. Beide Mannschaften und auch das Schiedsrichtergespann waren angereist, aber an ein Spiel war leider nicht zu denken. Ein Nachholtermin steht aktuell noch nicht fest. Am vergangenen Mittwoch qualifizierte sich die U17 durch einen 4:0-Sieg in Weißenberg für das Kreispokalfinale und gleichzeitig für die 1. Runde des Niederrheinpokals. Herzlichen Glückwunsch.

Durch einen 4:1-Heimsieg gegen SV Mönchengladbach geht unsere U19 als Herbstmeister in die Winterpause. In neun Spielen gab es acht Siege und ein Unentschieden für die Truppe. Eine beeindruckende Bilanz. Bereits jetzt hat die Mannschaft 15 Punkte Vorsprung vor dem zweitbesten Vertreter des Fußballkreises Neuss/Grevenbroich in der neu gebildeten Sonderliga. Bei neun noch ausstehenden Rückspielen kann man fast schon mit der Planung für die im Juni 2018 anstehende Qualifikationsrunde zur Niederrheinliga beginnen. Beim Spiel gegen SV Mönchengladbach 1910 geriet die Mannschaft unglücklich mit 0:1 in Rückstand, aber sie spielte unbeeindruckt und mit viel Selbstvertauen weiter. Bereits zur Halbzeit lag man mit 2:1 in Führung und am Ende stand ein ungefährdeter Sieg. Auch der U19 können wir zum Einzug ins Kreispokalfinale und in die 1. Runde des Niederrheinpokals gratulieren. Dies gelang in der letzten Woche durch einen deutlichen Sieg bei der Spvg. Gustorf/Gindorf.

Bericht: SC Reporter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.