15.09.20 –

Die Wilden Gelben starten in die neue Saison 2020/2021

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft

WIR SIND WIEDER DA!

Nachdem sich unsere Mannschaft in der Corona Zwangspause durch Teilnahme an der von Fortuna Düsseldorf ausgetragenen „Fortuna Challenge“ zu Hause fit gehalten hat und hier beachtliche Erfolge feiern konnten (Gesamtsieg, 8 x Spieler des Spieltages), hieß es nach den Sommerferien nun endlich wieder „zurück auf den Platz“. 

Alle Spieler waren nach der langen Spielpause hoch motiviert und wollten sich endlich wieder auf dem Platz mit einem realen Gegner messen. Wie in den beiden Vorjahren hatte sich das Trainerteam auch in diesem Jahr dazu entschlossen, mit der Mannschaft eine Altersklasse höher zu spielen. Doch diesmal bedeutete der Schritt eine größere Veränderung. Hatte man sich bereits in den letzten beiden Jahren daran gewöhnt gegen größere und zum Teil körperlich überlegene Gegner anzutreten, wartete jetzt auch ein deutlich größeres Spielfeld mit mehr Spielern auf die Jungs (8+1 statt wie bisher 6+1). Hinzu kommt die Einführung der Abseitsregel. Allen war also klar, dieses Jahr wird eine richtige Herausforderung. Wir sind nun die D4! 

Mitte August war es dann endlich so weit. Die Vorbereitungszeit auf die neue Saison konnte starten. Gespickt mit vielen Testspielen sollte diese den Kindern die Zeit geben, sich auf die neuen Platz- und Spielverhältnisse einzustellen, um dann fit und vorbereitet in die eigentliche Spielzeit im September zu starten. 

Während das erste Spiel gegen den VfB Hochneukirch kurzerhand aufgrund personeller Engpässe beim Gegner doch zu einem E-Jugend Spiel auf gewohntem kleineren Feld umfunktioniert werden musste, konnten die Wilden Gelben gegen den PSV Neuss, Sportfreunde Neersbroich, Teutonia Kleinenbroich, 1.FC Wassenberg – Orsbeck, SV Uedesheim und den SC Hardt erste „D-Jugend Luft“ schnuppern. 

Positiv lässt sich aus den ersten Partien mitnehmen, dass sich die Jungs trotz langer Pause schnell wieder eingefunden und von Spiel zu Spiel gesteigert haben. Aus diesen Testspielen ging man mit sechs Siegen, einer Niederlage und mit einem Torverhältnis von 60:9 raus.  Die Jungs haben sich bereits relativ gut auf die neuen Spielbedingungen eingestellt und wussten zunehmend den größeren Spielraum für tolle Spielzüge zu nutzen. Die Entwicklung sowie der Eindruck aus dem letzten Spiel machen auf jeden Fall Hoffnung, dass auch diese Saison ein Erfolg für die Mannschaft werden kann. 

Am 05.09. und am 08.09. standen für unsere Mannschaft die ersten Meisterschaftsspiele (Qualifikation) an. Zum ersten Spiel mussten wir zur U12 des SV Elfgen reisen. Hier entwickelte sich schnell ein einseitiges Spiel zu unseren Gunsten und wir konnten einen souveränen Sieg einfahren. Schon drei Tage später ging es zum nächsten Meisterschaftsspiel für uns nach Hoisten. Die U12 der DJK hatte zum „Flutlichtspiel“ geladen. Hier taten wir uns in den ersten Minuten der Partie sehr schwer und vergaben vielen Chancen. Als dann das erlösende 1:0 für uns gefallen war, lief der Ball wieder besser und wir konnten nach dem Schlußpfiff mit weiteren 3 Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. Aus diesen beiden Partien gingen wir mit einem Torverhältnis von 17:1. 

Unser nächstes Meisterschaftsspiel findet am Donnerstag den 17.09. in und gegen die starke U12 von Gustorf-Gindorf statt. 

Am schönsten ist aber die Lust und Freude in den Augen der Kinder (und auch Trainern) zu sehen, endlich wieder gemeinsam Fußball spielen zu dürfen.