30.10.19 – U13/12

Die Vorbereitung und Vorrunde unserer D2


Bericht: Harun Ogan |

Hallo Zusammen, wir sind es mal wieder, die D2 des SCK. Wir Trainer haben uns diese Saison
überlegt, dass die Beiträge doch eigentlich von unseren Spielern verfasst werden könnten. Die
haben häufig einen ganz anderen Eindruck von dem, was während eines Spiels passiert ist. Den
Anfang macht dieses Mal unser Spielführer Dean (12 Jahre). Damit übergeben wir das Wort an
unseren Reporter der Vorrunde:

„Die D2 des SC Kapellen Erft startete sehr konzentriert in die neue Saison. In den ersten 4 bis 6
Wochen wurde nochmal dafür gesorgt, dass die Kids wieder reinkommen und sich wieder ans
Dribbeln, Passen und Schießen gewöhnen sowie dass alle Spieler das nötige Ballgefühl besitzen.

Das erste Spiel war dann zu Hause gegen den BV Wevelinghoven. Ein echtes Revierderby. Das Spiel
lief gut, man führte mit 1:0 durch Semi. Wevelinghoven glich dann zum 1:1 aus. So ging es dann
auch in die Pause. Kurz nach der Pause erhöhte Leon auf 2:1 für unser Team, dass durch
Wevelinghoven erneut ausgeglichen wurde. Es war ein spannendes Spiel. Leon erzielte dann die 3:2
Führung. Dann ging es ab. Jod, Niki und Dean schossen die Tore zum 6:2 Endstand. Ein super Spiel
der neu formierten Mannschaft.

Nur zwei Tage nach dem Spiel gegen Wevelinghoven hieß der Gegner Frimmersdorf. Das Spiel lief
zunächst auch gut. Dann beging Moritz einen Patzer – er spielte den Ball zu leicht zum SCK Keeper
Nils zurück, der pfeilschnelle Stürmer von Frimmersdorf konnte sich das Leder erlaufen und das 1:0
erzielen. Neel schaffte dann sehr schnell den Ausgleich zum 1:1. Trotz deutlicher Überlegenheit
unseres Teams ging es mit diesem Ergebnis in die Pause. Nach der Pause nutzte Frimmersdorf das
unsere Mannschaft noch nicht wieder ganz im Spiel war und erzielte das 2:1. Kapellen ließ sich
davon allerdings nicht beeindrucken und erzielte durch Anton das 2:2. Danach ging bei
Frimmersdorf nicht mehr viel zusammen und Robin konnte das 2:3 erzielen. Mit dem 2:4 durch
Dean fiel die Vorentscheidung. Damit war beim SCK der Knoten geplatzt und Niki und Dean
erhöhten zum 2:6. Den Endstand mit 2:7 markierte dann Robin mit seinem zweiten Treffen an
diesem Tag.

Nach zwei Trainingseinheiten ging es am Samstag dann gegen Elfgen. Die Mannschaft war nach den
beiden Siegen hochmotiviert. Das Spiel ging packend los. Der SCK hatte viele Chancen aber sie
trafen das Tor nicht. Elfgen kam in der ersten Hälfte nicht einmal vor das Tor unseres Teams. Dann
war Pause und nach dieser passierte erst einmal nichts. Dann endlich das erste Tor durch Tim, aber
es zählte nicht, da der Ball zuvor im Aus gewesen war. Neun Minuten vor Schluss bekam der SCK
dann einen Freistoß. Dean schnappte sich die Kugel und knallte Runde oben links ins Eckige. Das
war dann auch der Siegtreffer.

Nur vier Tage nach dem Spiel gegen Elfgen hieß der Gegner für unser Team TUS Grevenbroich. Dort
war das Ergebnis gut, aber die Leistung leider nicht. Der SCK gewann 0:6.

Damit beendet der SCK mit vier Siegen aus vier Spielen die Vorrunde als Gruppenerster und
qualifiziert sich damit für die stärkste Gruppe der Kreisklasse.

Zu den guten Leistungen trugen natürlich auch die Eltern bei, die die Spieler „rund um die Uhr“
anfeuerten und motivierten (Vielen Dank! Weiter so!). Aber auch das tolle Trainerteam mit Christian
und Waldemar trug dazu bei, dass die Spieler so gut spielten. Die D2 des SCK kann echt stolz auf
sich sein. Nun warten die nächsten großen Aufgaben.“

Bericht: Christian Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.