02.09.20 –

Der Kampf um die Niederrheinliga beginnt

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft

Es gibt in der Geschichte des Corona-Virus sicherlich keine Gewinner. Hätte es allerdings keinen Saisonabbruch gegeben, wäre sowohl die letztjährige U15 als auch die letztjährige U17 sang- und klanglos direkt abgestiegen. Da der Verband beschlossen hat, dass es keine direkten Absteiger gibt, bekommen die neuen Mannschaften eine zweite Chance. Wir hoffen sehr, dass sie es besser machen als ihre Vorgänger. Leider müssen auch diese Mannschaften wegen der Kabinensituation und den Corona-Vorgaben ausschließlich auswärts antreten. Dies erschwert die Aufgaben sehr. Hier die Übersicht:

U15 mit Trainer Markus Jenckel

  • Samstag, 05.09.20 um 15:00 Uhr bei der SG Essen-Schönebeck
  • Samstag, 12.09.20 oder Sonntag, 13.09.20 (wird noch festgelegt) bei der 1. Jugend-Fußball-Akademie Düsseldorf
  • Samstag, 19.09.2020 um 15:00 Uhr beim SSV Bergisch Born

U17 mit Neu-Trainer Kai Michels

  • Samstag, den 05.09.20 um 13:00 Uhr beim FSV Duisburg
  • Sonntag, den 13.09.20 um 11:00 Uhr bei DSC 99 Düsseldorf

 

Vor dem Saisonabbruch spielte unsere U19 eine tolle Saison in der Niederrheinliga und war auf dem Weg zur direkten Qualifikation. Leider muss das Team um die Trainer Artur und Marek Koziatek nun auch in Qualifikation. In der Vorbereitung war die Mannschaft von vielen verletzungsbedingten Ausfällen betroffen. Einige Spieler werden auch bis zum Wochenende leider nicht einsatzfähig. Diese Tatsachen und der zwangläufige Verzicht auf Heimrechte erschweren die Aufgabe umso mehr. Die Mannschaft muss bei namhaften Gegnern antreten. Die erste Reise führt am Sonntag, den 06.09.20 um 11:00 Uhr zum FC Kray (Anschrift: Kray Arena 1, Buderusstr. 20 a, 45307 Essen). Weiter geht es dann am 20.09.20 um 11:00 Uhr bei der SSVg Velbert (Stadion Velbert, Bahnhofsstr. 116, 42551 Velbert). Wir hoffen sehr, dass sich die Mannschaft für die vielen Mühen belohnt und dem Verein eine weitere Saison in der höchsten Jugendklasse des Fußballverbandes Niederrhein sichert. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.

Veränderungen oder noch fehlende Ansetzungen finden Sie auf der SCK-Homepage unter der Rubrik Spielbetrieb.

Den Mannschaften wünscht der Vorstand viel, viel Erfolg beim schwierigen Saisonstart.