05.04.18 – Trainer Saison 2018/19

Der Jugendvorstand klärt die Trainerfragen für die Saison 2018/19


Bericht: Harun Ogan |

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Jugendvorstand klärt die Trainerfragen für die Saison 2018/19

Durch die winterlichen Wetterverhältnisse sind viele Spiele im Jugendbereich in den ersten Monaten des Jahres 2018 ausgefallen. Wichtige Partien stehen noch an, um die nötigen Punkte für die Saisonziele aller Mannschaften einzufahren.

Trotzdem hat der Jugendvorstand schon Entscheidungen zur Trainersituation der Saison 2018/19 getroffen und möchte nach Abschluß der Gespräche dies auch kommunizieren.

Bereich Minibambini bis E-Jugend (Koordinator Daniel Schmitz)

Unsere jüngsten Spieler der Jahrgänge 2013/14 nehmen am gelegentlichen Schnuppertraining unter Leitung von Daniel Schmitz teil. Zur neuen Saison soll hier natürlich eine neue Minibambini-Truppe für den SC 1911 Kapellen/Erft aufgebaut werden.

Die anderen Mannschaften in diesem Koordiantionsbereich werden in der neuen Saison von folgenden Trainern trainiert:

Bambini (G1) – Manuel Teneiro
U9 (F1 und F2) – Daniel Schmitz, Thomas Eick, Harald Klees, Jaques Schwarz
U8 (F3) – Stefan Kloke, Jürgen Krah

U11 (E1 und E2) – Lars Kirschbaum, Marc Schreiber, Holger Fücker, Henning Asche
U10 (E3) – Miro Schröter, Roberto Granato, Tomislav Ivancic

Bereich D-Jugend (Koordinator Markus Jenckel)

U13 (D1) – Arnold Gaida, Faruk Alihodzic
U12 (D2) – Markus Jenckel, Til Frinken
U13/12 (D3) – Christian Mai, Waldemar Gehringer, Martin Röhricht

Bereich C-Jugend (Koordinator Reiner Hoff)

Hier steht der wichtige Wechsel auf das große Spielfeld mit vielen Veränderungen an. Es findet ein ganz entscheidender Schritt für die Entwicklung der Spieler statt.

U15 (C1) – Thorsten Klein
U14 (C2) – Roland Böhler, Harry Ogan

Bereich A- und B-Jugend (Koordinator Ralf Stübben)

U19 (A1) – Björn Feldberg
U17 (B1) – Dwight Granderath, Reiner Hoff
U16 (B2) – Stefan Schulz

Der Vorstand freut sich sehr, dass bereits frühzeitig die Weichen für die kommende Jugendsaison gestellt werden konnten. Wir wünschen den Trainern ein glückliches Händchen bei der Planung der Saison und viel, viel Erfolg in der neuen Spielzeit.

Trotzdem bleibt noch einiges zu tun, denn an einigen Stellen fehlen noch Co-Trainer und Betreuer. Außerdem besteht auch noch die Möglichkeit, dass entsprechend der Spielerzahlen zusätzliche Mannschaften gebildet werden können. Auch hier sind dann wieder Trainer, Co-Trainer und Betreuer zu finden.

Es wird im Fussball eben nie langweilig….