29.01.20 – U12

Das Wochenende der D3


Bericht: Daniel Schmitz |

Die Bilanz des Wochenendes lautet:
Ein Sieg, eine Niederlage. Aber Zahlen sind nicht alles.
Samstag stand das Spiel gegen die D1 von Erftstolz Niederaußem an. In der ersten Halbzeit war unser Spiel noch sehr zerfahren und wenig strukturiert. Spielverlagerungen fanden kaum statt, die Defensive stand aber mit der neu eingeführten Viererkette sehr sicher. Durch zwei Treffer führten wir mit 2:0. Die Korrekturen in der Halbzeit sorgten für einen wesentlich breiteren Spielaufbau. Hierdurch ergaben sich zwangsläufig Räume, die dann Chancen ermöglichten. Der Druck auf den ballführenden Gegner wurde deutlich erhöht und wir konnten so von schnellen Ballgewinnen profitieren. Das Endergebnis lautete 7:0.
Der Sonntag sollte dann ein echter Härtetest sein. Wir waren zu Gast bei der starken D2 des 1.FC Mönchengladbach. Aufgrund einiger Verletzungen und Krankheiten konnten wir dort – trotz unseres großen Kaders- nur mit einer sehr kleinen Mannschaft antreten: Wir hatten nur einen Auswechselspieler. Die ersten 15 Minuten waren unsererseits sehr stark: Geprägt von hoher Laufbereitschaft und einer Vielzahl von gewonnen Zweikämpfen waren wir direkt im Spiel. Die Konsequenz: Wir führten sehr früh mit 1:0. Ab Mitte der Halbzeit übernahm Mönchengladbach immer mehr das Spiel in die Hand, wir blieben nach vorne aber immer gefährlich und hatten mehrfach die Chance, weitere Tore zu erzielen. Kleine Stellungsfehler in der „neuen“ Viererkette wurden mit gefährlichen Pässen in die Tiefe von den Mönchengladbachern ausgenutzt und so ging es mit einem knappen Rückstand 1:2 in die Pause. In der zweiten Halbzeit mussten wir der kleinen Bank und dem einen oder anderen Wehwehchen Tribut zollen. Wir bleiben allerdings „dran“ und verkürzten noch einmal auf 2:3. Jetzt war der Akku allerdings leer und keine Optionen mehr vorhanden. Wir verloren dieses Spiel mit 2:5 gegen einen Gegner, der spieltaktisch sicherlich bereits einen Schritt weiter ist. Unsere Ansätze zeigen, dass wir eine starke Mannschaft haben, die das neue System und die Aufgaben jedes Einzelnen in Grundzügen verstanden hat, aber noch nicht verinnerlicht. Damit sind die Trainingsschwerpunkte der nächsten Wochen klar.
Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Eure D3