01.11.20 –

D4 – Unsere Wilden Gelben auf dem richtigen Weg…….

Bericht: SC 1911 Kapellen-Erft

Zum Ende der Herbstferien hatten wir am 24.10. einen wirklichen Härtetest zu bestehen. Zur Vorbereitung auf die kommende Spielzeit, hatten wir uns die U12 des SV Rot-Weiß Venn als Gegner ausgesucht. Treffpunkt war um 11:30 auf der Anlage in Venn. Ausgeruht durch die Ferien merkte man den Wilden Gelben die Vorfreude auf dieses Spiel an. Konzentriert ging es ans Aufwärmen. Als der Gegner dann auch den Platz zum Aufwärmen betrat, stellte man schnell fest, dass die in Rot-Weiß auflaufenden Spieler aus Venn stabile und kräftige 2009er waren. Da galt es für unsere Jungs von der ersten Minute an gegen zu halten. 

Pünktlich um 12.15 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Begegnung an. Beide Mannschaften versuchten durch ein offensives Spiel schnell die Platzüberlegenheit für sich zu erlangen. Durch einen Eckball ging der Gastgeber in Führung. Irgendwie hatte sich der Ball durch unsere Abwehr an unserem Torwart vorbei ins Tor geschmuggelt. Unsere Jungs ließen sich davon nicht beunruhigen, sondern behielten  ihre Ruhe und machten ihr Spiel. Ganze 5 Minuten später erzielten wir den Ausgleich. Unser Stürmer setzte sehr gut nach und konnte mit einem Ausfallschritt den Ball über die Linie drücken. Kurz vor der Halbzeit konnten wir auf 2:1 erhöhen. Zu Beginn der 2. Halbzeit erhöhten wir schnell auf 3:1. Die Angriffsbemühungen der Venner Spieler fanden ihren Meister in unserer gut organisierten Abwehr. Im Gegenzug erhöhten wir auf 4:1. In der letzten Minute der Spielzeit konnte Venn durch einen strammen Distanzschuss noch ein wenig Ergebniskosmetik vollziehen. Dieses Tor änderte aber am Ende nichts an unserem eindeutigen und verdienten Sieg. Ein Dank geht an die Organisatoren in Venn. So macht Fußball Spaß. 

 

Nur zwei Tage später stand für uns die 2. Runde im Kreispokal an. Das Los schickte uns zur E1 nach Orken-Noithausen zu einem Flutlichtspiel. Solche Spiele sind nicht nur für die Spieler toll, auch das Trainerteam fiebert dann immer besonders mit. Gilt doch hier: Der Gewinner kommt eine Runde weiter und der Verlierer ist raus.

Die Spieler bekamen vom Trainer vorm Spiel ins Lastenheft geschrieben, schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. Diesen Auftrag nahmen sich die Spieler sehr sehr gut an.  

Um 17.30 Uhr ertönte der Anpfiff. Um 17:38 Uhrführten wir bereits 4:0 und der Gegner hatte noch keine einzige Torchance. Der Ball lief bei uns sehr gut und wir konnten uns immer schnell durch die gegnerische Abwehr kombinieren. Zur Halbzeit hatten wir einen komfortablen Vorsprung herausgespielt. In der 2. Halbzeit sollte bei uns die Null stehen und das setzten unsere Spieler souverän um. Am Ende des Spiels hatten wir in der 2. Runde des Kreispokals ein Zeichen gesetzt und sind gespannt, welcher Gegner uns als nächstes erwartet. 

 

Nun geht’s aber auch leider für uns in die Corona bedingte Zwangspause. Wir hoffen auf nur 4 Wochen, aber allein uns fehlt der Glaube daran?!

BLEIBT GESUND !!!

Ein Kommentar zu
D4 – Unsere Wilden Gelben auf dem richtigen Weg…….

  • Peter Ceschan schrieb:

    Tja ihr wilden Gelben. Ich danke für die guten wünsche und sende sie natürlich auch an euch. Es ist schon verflixt, immer wenn es gut läuft gibt es aus welchen Gründen auch immer eine Unterbrechung. Ich wünsche euch auf diesem Wege ,trotz der Unterbrechung, das ihr euren Siegeswillen und Kondition behalten könnt und im Anschluss da weiter machen könnt wo ihr aufgehört habt. Auch allen, die für die Wilden Gelben da sind, alles Gute bleibt gesund und erhaltet euern Ehrgeiz, aus den Jungs erfolgreiche Teams zu machen. Grüsse aus dem Schwarzen Wald.

Comments are closed.