12.09.07 – D-Jugend

D2: Trotz überlegenem Spiel reichte es nur zu einem 2:2 in Jüchen


Bericht: Daniel Schmitz |

In einem vorgezogenen Meisterschaftsspiel mussten wir am Dienstag in Jüchen gegen die dortige D2 antreten. Auf dem schwierigen und tiefen Rasenplatz übernahm unsere Mannschaft sofort das Kommando und drängte den Gegner sofort in die Defensive. Nach einer schönen Kombination in unserem Mittelfeld und einem genauen Zuspiel von Ricardo auf Philipp Görick erzielte dieser bereits in der 5. Minute unsere Führung zum 1:0.

Der Knoten schien geplatzt zu sein und es war offensichtlich nur eine Frage der Zeit wann wir eine unserer vielen Torchancen zum 2:0 verwerten würden. In der 20. Minute hatten alle mitgereisten Eltern bereits den Torschrei auf den Lippen, aber Tim Juschka vergab die wohl größte Chance nach schöner Vorbereitung von Philipp Hoffmann.

Zum Ende der ersten Hälfte kam es dann wie es kommen musste. Nach einem unnötigen Ballverlust im Mittelfeld kam die Mannschaft aus Jüchen zum ersten gefährlichen Angriff, den Sie mit einem Weitschuss aus ca. 16 m Entfernung zum 1.1 abschlossen. Nicht genug damit, dass wir diesen Ausgleich hinnehmen mussten, mit dem Pausenpfiff gelang dem Gastgeber nach einem Angriff über unsere rechte Abwehrseite und wieder einem Weitschuss, der diesmal im linken oberen Eck unseres Tores landete, die Führung zum 2:1 Dieser Pausenstand war mehr als glücklich für die Gastgeber.

Nach der Pause wollte unsere Mannschaft unbedingt den Ausgleich erzielen und drängte mit schönem Flügelspiel auf das gegnerische Tor. Nach einer schönen Kombination im Strafraum wurde Tim Juschka zu Fall gebracht und der nicht immer sichere Schiedsrichter entschied zu Recht auf Elfmeter für uns. Lukas Ulber trat in der 36 Minute zum Strafstoß an und konnte diesen, nachdem der Torwart vorher gut pariert hatte, im Nachschuss verwandeln. Dieser 2:2 Ausgleich spiegelte aber das Spielgeschehen nicht wieder, da wir weiter mit großem Kampf und vielen schönen Spielzügen auf die Führung drängten. Auch wenn das Spiel in den restlichen 24 Minuten immer nur in Richtung auf das generische Tor lief, gelang uns leider kein weiterer Treffer. Eine Vielzahl von Chancen, besonders oft über unsere rechte Angriffsseite von Tim Juschka vorgetragen, blieben leider ungenutzt.

Für uns spielten: Philipp Görick, Muhammed Özelden, Tim Juschka, Yannik Pöller, Lukas Ulber, Philipp Hoffmann, Daniel Gomez, David Moorbrink, Niklas Heutz, Ricardo Mansfeld, Timur Ogan, Carsten Obermann, Tobias Kremer, Tim Nothers, Andreas Pütz.

Bericht: Peter Pöller

Bild: Spielszene im Auswärtsspiel in Jüchen