14.10.07 – D-Jugend

D1 – siegreich im Nachbarschaftsduell


Bericht: |

In einem spannenden und gutklassigen Lokalderby bezwang unsere D1 den BV Wevelinghoven verdient mit 2:0. Angesichts der Tatsache, dass nach dem bisherigen Saisonverlauf und den eigenen Ansprüchen der BVW als klarer Favorit in die Partie ging, schon eine Überraschung.

Die Entscheidung des Trainergespanns Jörg Specht/Kai Werner die Abwehr so umzustellen, in dem sie Stefan Werner in eine der beiden zentralen Abwehrpositionen beorderten, sollte sich während des Spiels als goldrichtig herausstellen. Die Defensivabteilung stand heute wesentlich sicherer als noch in den letzten Spielen. Da zu Beginn auch unser Mittelfeld früh und gut attackierte, gehörte die erste Viertelstunde dem SCK. Folgerichtig fiel dann in der 10. Minute das 1:0. Noah Hönig eroberte an der Mittelline den Ball und spielte diesen schnell auf rechts zu Michael Werner. Michael ließ seinen Gegenspieler aussteigen, lief Richtung gegnerisches Tor, um dann im richtigen Moment den Querpass auf Dominik Lehner zu spielen. Dominik fackelte nicht lange und setzte das Leder aus ca. acht Metern in die Maschen. Ein Angriff wie aus dem Lehrbuch. Leider setzten wir nicht nach, sondern unser Mittelfeld zog sich zurück, so dass Wevelinghoven optisch ein Übergewicht bekam und das Spiel immer häufiger in unserer Spielhälfte stattfand. Allerdings konnte sich der BVW keine klare Chance erarbeiten. Das lag einerseits an unserem aufmerksam agierenden Torhüter Fabian Roesberg andererseits an der Tatsache, dass Wevelinghoven fast alle Angriffe auf den ehemaligen SCK-Spieler Guilio Guerra ausrichtete, der entweder im Abseits stand oder von Stefan im Stile eines Per Mertesacker ein ums andere Mal gestoppt wurde.

Auch in der zweiten Halbzeit war Wevelinghoven optisch überlegen, hatte jedoch aus dem Spiel heraus nur eine Chance, als ein BVW-Spieler nach einer Unaufmerksamkeit in unserer Abwehr alleine auf das SCK-Tor zulief. Doch Fabian war zur Stelle und konnte den Schuss mit einer Glanzparade entschärfen. In dieser Situation ein wahrer Hexer. Eine zweite große Möglichkeit bot sich den Gästen, als der ansonsten sehr gut leitende Schiedsrichter, einen mehr als zweifelhaften Freistoß für die Gartenstädter pfiff. Fabian hatte bei einem Abschlag aus der Hand angeblich den Strafraum regelwidrig verlassen. Der anschließende Freistoß wurde von Guilio an die Latte gesetzt. Erst vier Minuten vor dem Schlusspfiff erlöste Tobias Wolany die strapazierten Nerven der Trainer und Eltern. Ein schulbuchmäßiger Konter wurde von ihm im Stile eines klasse Stürmers zum entscheidenen 2:0 verwandelt.

Angesichts der Tatsache, dass es in diesem Spiel für beide Teams nur wenige Möglichkeiten zum Torerfolg gab, wurde die Partie zu Recht von uns gewonnen, da wir eine fast hundertprozentige Chancenverwertung verbuchen konnten. Zu bemerken ist noch, dass trotz des Derbycharakters das Match von beiden Mannschaften fair geführt wurde.

Für Kapellen siegten: Fabian Roesberg – Freddy Ermert, Marc Stegers, Stefan Werner, Fabian Reisdorf – Matthias Wego (Marco Specht), Steffen Lütges, Noah Hönig, Tobias Wolany – Michael Werner, Dominik Lehner (Paul Schütz). Außerdem stand noch Tom Flassig als zweiter Torhüter parat. Auch unser derzeit noch gesperrter Neuzugang Philip Erkes unterstützte die Mannschaft von der Seitenlinie aus.

Bericht: Kai Werner

Bild: D1-Junioren