03.09.18 – F1 zum Baverter Cup 2018

Aller guten Dinge sind drei!!!


Bericht: Harun Ogan |

Am 01.09.2018 ging es für unsere F1 zum Baverter Cup 2018. Um 08.15 Uhrwaren alle mehr oder wenig ausgeschlafen am Treffpunkt, REWE Parkplatz Kapellen. Geschlossen fuhren wir dann Richtung Solingen. Aus Erfahrung wurde noch an den Blitzer (30er Zone) in Solingen erinnert.

Pünktlich um 09.00 Uhr erreichten wir die schöne Anlage des VfB Solingen 1910 e.V.. Nachdem die Trainer die Anmeldung erledigt hatten, konnte die Mannschaft auf das Turnier eingestellt werden. Die Marschrichtung war diesmal ganz klar, Turniersieg.

Wir befanden uns in Gruppe A, mit den Mannschaften des VfB Solingen 1 (Turniersieger beim Baverter Cup Teil 1 im Sommer), TG Hilgen und dem TSV Meerbusch.

Um 09:58 Uhr wurde unser erstes Spiel gegen TG Hilgen angepfiffen. Ein Spiel dauerte 12 min und hier konnten wir durch einen ungefährdeten 2:0 Sieg die ersten Punkte auf unserem Konto verbuchen. Um 10:26 Uhr ging es für uns gegen die Mannschaft des VfB Solingen 1 weiter… Ehe wir uns versahen, lagen wir schon mit 0:2 hinten und uns rannte die Zeit weg. Durch eine starke Mannschaftsleitung, konnten wir das Spiel noch mit 2:2 beenden. Wer jetzt dachte, unsere Spieler sind wach, sah sich leider getäuscht. Beim letzten Gruppenspiel gegen die F1 des TSV lagen unsere „Wilden Gelben“ wieder mit 0:2 hinten. Buchstäblich in der letzten Sekunde, gelang uns wieder der Ausgleich und wir gingen als Gruppenzweiter in das Halbfinale.

Im Halbfinale wartete auf uns die Mannschaft des Spvg Hilden 05/06. Diese waren in ihrer Gruppe B ungefährdet mit 9 Punkten als Gruppenerster hervorgegangen.

Zur Einstimmung auf das Halbfinale, wurden unsere Jungs durch die Trainer nochmals wachgerüttelt und an die ausgegebene Marschrichtung erinnert.

Es wurden anscheinend die richtigen Worte gefunden. Im Halbfinale wurde den Spielern aus Hilden keine Luft zum Atmen gegeben. Einen Angriff nach dem nächsten trugen unsere Jungs vor. Am Ende der 12 min, konnten wir einen 1:0 Sieg verbuchen.

Nun ging es im Finale gegen den TSV Meerbusch, die ihr Halbfinale auch gewinnen konnten.

Wir knüpften an unsere starke Leistung aus dem Halbfinale an und gewannen das Spiel souverän mit 3:1. Die Freude war riesig. Zusätzlich zum Turniersieg, lässt sich eine sehr positive Entwicklung in der Mannschaft erkennen. Prima…

Einen besonderen Dank geht an die Eltern und Großeltern, die uns wieder eine große Stütze waren.

Bericht: Yellow Flash